Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
OK, diesen Hinweis nicht mehr zeigen.


HL-live.de

Donnerstag,
der 25. August 2016





Buswerbung

+++ HL-live.de - Archiv +++

15.03.2016 15.27


Preise für die besten Master-Abschlussarbeiten

Steffen Bruns und Anika Kluge sind für die Ergebnisse ihrer Master-Abschlussarbeiten mit den 1. Preisen auf der BioMedTec Studierendentagung 2016 ausgezeichnet worden. Beide haben den Studiengang „Medizinische Ingenieurwissenschaft“ an der Uni Lübeck erfolgreich absolviert.

Mit ihrem Vortrag (Steffen Bruns) und ihrem Poster (Anika Kluge) überzeugten sie die Experten-Jury aus Wissenschaft und Wirtschaft als die besten ihrer Kommilitoninnen und Kommilitonen.

Insgesamt 59 Studierende der Universität und der Fachhochschule Lübeck präsentierten auf der Tagung vom 9. bis zum 11. März die Resultate ihrer Praxisarbeiten. Erstmals waren in diesem Jahr auch die Studierenden des Studiengangs „Medizinische Informatik“ dabei. Auf der Industrieausstellung des begleitenden Recruiting Fair nutzten die Studenteninnen und Studenten auf der Tagung auch die Gelegenheit, unkompliziert mit zukünftigen Arbeitgebern in Kontakt zu treten.

Die weiteren Preise für die besten Vorträge gingen an Taro Langner (Medizinische Informatik, 2. Preis) und Peter Behringer (Medizinische Ingenieurwissenschaft, 3. Preis). Für ihre Poster wurden außerdem Malte Casper (Medizinische Ingenieurwissenschaft, 2. Preis) und René Gänger (Technische Biochemie an der Fachhochschule Lübeck, 3. Preis) ausgezeichnet. Alle Preise wurden von der Life Science Nord Management GmbH gestiftet, die auf der Veranstaltung durch Markus Kräutner vertreten war.

Organisiert wurde die Studierendentagung 2016 von den Instituten für Medizintechnik und Medizinische Informatik der Universität zu Lübeck sowie von der Medisert GmbH, der Geschäftsstelle des BioMedTec Wissenschaftscampus. „Ganz wie auf einer echten Tagung mussten sich die Studierenden mit einem sogenannten Abstract bewerben, eine Art Kurz-fassung ihrer Laborarbeit“, erklärte Prof. Thorsten M. Buzug, Vizepräsident der Universität zu Lübeck, das Vorgehen.

„Anschließend bewerteten sie gegenseitig ihre vierseitigen Fachartikel auf Englisch und machten Verbesserungsvorschläge, die von den Autorinnen und Autoren berücksichtigt wurden. Dieses sogenannte "Peer-Reviewing" ist wesentlicher Bestandteil bei Publikationen in Fachverlagen, wo man sich auch der Kritik und Bewertung durch Fachkollegen stellt“, führte Buzug weiter aus. „Wir freuen uns, dass in diesem Jahr auch die ersten Studierenden der Medizinischen Informatik ihre Projekte vorstellen“, sagte Prof. Heinz Handels, Leiter des Studiengangs „Medizinische Informatik“ und zusammen mit Buzug wissenschaftlicher Leiter der Studierendentagung 2016. Für die Fachhochschule Lübeck nahm Prof. Dr.-Ing. Stephan Klein vom Fachbereich Angewandte Naturwissenschaften teil.

Als Vertreter des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig Holstein zeigte sich Dr. Hartmut Euler von dem hohen Niveau der auf der Tagung vorgestellten Beiträge beeindruckt. „Die große Bedeutung des Hochschulstandorts Lübeck besonders im Bereich Medizin und Medizintechnik wird dadurch weiter gestärkt. Wir wollen alles tun, damit es gelingt, viele der Studierenden später in Schleswig-Holstein zu halten“, lobte Dr. Euler die Veranstaltung bei der Überreichung der Siegerurkunden.

Autor: Rüdiger Labahn

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen







Stadtwerke Lbeck