Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Montag,
der 21. Januar 2016






+++ HL-live.de - Archiv +++

09.07.2016 09.35


Theater im Naturbad: Boulevard auf hohem Niveau

Sommertheater im Naturbad Falkenwiese. Auch in diesem Jahr hat Manfred Upnmoor, Chef des "theater 23", ein Zwei-Personenstück gefunden, das den Besuch lohnt. Am Freitag war Premiere; mit Regenschauer und zauberhaftem Himmel über der Wakenitz.

"Das Bild" heißt die Komödie des russischen Autors Viktor Slawkin (1935-2014). Ist es eine Komödie? Diese Frage diskutieren in der Art moderner Comedians die Protagonisten in der Regie von Malte Kühn zu Beginn ausführlich. Sie nehmen sich dabei erst einmal selbst auf den Arm: "Spannend und spaßig haben wir gesagt, damit die Leute kommen...!" Die Leute sollten kommen, denn was ihnen geboten wird, ist Boulevard auf hohem Niveau, wie ein prominenter Premierenbesucher befand, ein ART-Schauspiel gewissermaßen; ART gleich Kunst.

Das Stück erlebt am Wakenitzufer vermutlich sogar seine Deutsche Erstaufführung. Jedenfalls auf der Bühne. 1983 sendete der DDR-Rundfunk eine Hörspielfassung. Viktor Slawkin arbeitete viel für Funk und Fernsehen, verfasste erfolgreich TV-Doku-Serien. Die "sowjetischen Verhältnisse", die im Hintergrund mitspielen, hat der junge, aus Lübeck stammende Regisseur Malte Kühn weitgehend "hinaus inszeniert". Sie sind Vergangenheit, auch in Ländern der einstigen Sowjetunion. Herauskommen ist ein lockeres, leichtfüßiges Dialogstück über die Kunst, über das Leben, über innere und äußere Freiheit, über Ehe und Liebe und vieles mehr.

Die Geschichte der beiden Männer, die da aufeinandertreffen, lässt sich kaum erzählen, ohne die eigene Deutung zu verraten. Nur soviel: In einem Hotelzimmer in Russland treffen sich zwei Männer, als Gast im Zimmer 343 der eine, als unbekannter Besucher der andere, ein Ingenieur auf Dienstreise und ein Maler aus Leidenschaft. Der Ingenieur hat das Zimmer gebucht, der Fremde eine besondere Beziehung zu gerade diesem Raum. Die Beiden geraten aneinander, reden aneinander vorbei, verstehen sich plötzlich wieder. Wofür lebt der Mensch? Wie sieht sein persönliches Königreich aus? Darüber darf auch im Publikum nachgedacht werden.

Anregungen dazu liefern Manfred Upnmoor und Jan Becker reichlich. Upnmoor spielt im gut geschneiderten Anzug den nüchternen Pragmatiker, den Menschen, der mit beiden Beinen im Beruf, vielleicht auch im Leben steht. Jan Becker kehrt vollmundig die Künstlerseele heraus, mit wehendem Schlabbermantel und rotem Schal, der in der Auseinandersetzung mit Schwung um den Hals geworfen wird. Von Kindern sagte man in früheren Zeiten: Pack schlägt sich, Pack verträgt sich. So ähnlich geht es hier zu. Vielleicht brauchen sie einander, um ihren Platz im Leben zu finden. Und wenn die Übereinstimmung siegt, lässt Malte Kühn seine Darsteller sogar harmonisch zweistimmig singen oder summen. Wie sagte jemand beim Gespräch nach der Premiere? "Boulevard auf hohem Niveau."

Bei der Premiere gingen übrigens heftige Regenschauer am Ufer der Wakenitz nieder. Sowohl die Spielfläche auf dem Wasser als auch der Zuschauerplatz sind regendicht überspannt, und die Planen hielten dem Regen stand, regten die Darsteller sogar zu spontaner Improvisation an. Hinterher erstrahlte der Himmel über dem Wasser in wunderbaren Pastelltönen. Natur pur. Große Zustimmung beim Publikum. Weitere Vorstellungen sind von der kommenden Woche an bis Ende Juli immer donnerstags, freitags und sonntags um 20 Uhr. Kartenreservierung unter www.theater23.de

Autor: TD

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.