Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Sonnabend,
der 16. Februar 2016





HLsports

Aktuelle Nachrichten von HLsports.de:
16.02.2019, 9.44 Uhr: Elbdiven und Aumühle unter Zugzwang im Abstiegskampf
16.02.2019, 8.14 Uhr: Bürgerbegehren zur Sanierung des ETC
16.02.2019, 6.47 Uhr: Sülfeld muss endlich punkten, sonst wird es langsam eng
16.02.2019, 6.00 Uhr: Jetzt hat es auch die VfB-Reserve erwischt – 0:5 gegen Spitzenreiter
16.02.2019, 3.45 Uhr: HSV Hamburg reist mit Wut im Bauch zum Mitaufsteiger

+++ HL-live.de - Archiv +++

06.08.2016 14.52


Kinder-Nachtangeln mit den Glücksfischern

Der gemeinnützige Lübecker Verein "Die Glücksfischer e.V." führt Kinder weg von Fernseher, Computer und Handy zurück in die Natur. Der Erlebnistrieb soll hier durch Angeln auf kleine und große Fische angesprochen werden.

Vereinsjugendwart Nils Kimm: "Kinder erleben die Natur ohnehin sehr intensiv. In der Nacht wird das Empfinden erheblich gesteigert. Da klingen Geräusche zum Beispiel viel lauter als am Tag."

Am Lübecker Krähenteich gingen über 30 Vereinsfreunde zum nächtlichen Kinderangeln. Ein in den hohen Bäumen übernachtender Schwarm Krähen bestätigte lautstark die Namensfindung des Gewässers. Noch vor dem Fang der ersten Fische gelang die Beobachtung etlicher Mäuse, wandernder Hausratten, vonWasserratten und vieler Fledermäuse, die am Wasser fliegende Insekten fangen. Schriftführerin Marion Hardt erklärt: "Wenn es dann dunkel wird und die Leuchtposen auf der schwarz scheinenden Wasserfläche wie kleine Glühwürmchen scheinen, dann sind nicht nur Kinder fasziniert, sondern auch die Eltern und Großeltern."

Jede Bewegung des Bissanzeigers der Angeln führte zu konzentrierten Beobachtungen bei den jungen Anglern und ihren Begleitern. Etliche kleine Barsche, aber auch Brassen und im Laufe des Abends sogar Schleie, Wels und ein 80 Zentimeter langer Aal, ließen kaum Müdigkeit aufkommen. Die letzten erschöpften Angler haben das Wasser gegen 3 Uhr morgens verlassen. "Wir kommen wieder!" meinte Finn und setzt hinzu: "Und Opa muss ich wieder mitnehmen, dem macht das hier auch ganz viel Spaß."

Autor: Andreas Hardt/Verein

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.