Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
OK, diesen Hinweis nicht mehr zeigen.


HL-live.de

Sonntag,
der 26. Februar 2017






Possehl-Wettbewerb: Preisträger stellen sich vor

Die Musikhochschule Lübeck (MHL) lädt am Donnerstag, 12. Januar, zum Possehl-Preisträgerkonzert in den Großen Saal ein. Um 19.30 Uhr stellen die Gewinner des 53. Possehl-Musikpreises mit virtuosen Werken von Rossini, Franck, Schumann, Wolf und Popper ihre künstlerischen Fähigkeiten unter Beweis.

Die Cellistin Margreta Häfer setzte sich im November gegen 16 Mitbewerber und sechs Finalisten durch. Die 24-Jährige studiert seit April 2016 im Masterstudium in der Celloklasse von Prof. Troels Svane und erspielte sich den mit 5.000 Euro dotierten ersten Preis. Nun präsentiert sie sich mit Schumanns lyrisch-leidenschaftlichem Adagio und Allegro op. 70, Cassadós Suite für Violoncello solo sowie David Poppers temporeichem Elfentanz op. 39.

Die Celloklasse von Prof. Troels Svane war besonders erfolgreich beim diesjährigen Possehl-Wettbewerb, denn auch Lia Chen Perlov kommt aus der Klasse des dänischen Cellisten. Die 22-jährige Israelin erspielte sich den mit 3.000 Euro dotierten zweiten Preis. Sie präsentiert César Francks Violinsonate A-Dur in der Fassung für Violoncello.

Der dritte Preisträger Wooyun Kim aus der Klarinettenklasse von Prof. Sabine Meyer präsentiert sich mit Luigi Bassis virtuoser Konzertfantasie über Verdis „Rigoletto“.

Die mit einem Förderpreis ausgezeichnete kolumbianische Sängerin Fiorella Hincapie Colorado, aus der Klasse von Birgit Calm, singt schließlich Lieder von Rossini und Wolf. Am Klavier begleiten unter anderem Violetta Khachikyan und Viktor Soos.

17 Instrumental- und Gesangssolisten sowie ein Trio wetteiferten am 16. und 17. November 2016 um den Preis. In zwei Runden stellten sie sich mit halbstündigen Programmen und frei gewählten Stücken vor. Sieben Finalisten kamen in die zweite Runde, neben den Preisträgern der Bratschist Olof von Gagern und die Pianisten Hyelee Clara Chang und Yung Wu.

Der Juryvorsitzende und Vertreter des Possehl-Vorstandes Dr. Ole Krönert wird den jungen Musikern ihre Preise überreichen. 10.000 Euro Preisgelder wurden insgesamt vergeben. Den Possehl-Musikpreis verleiht die Jury seit 1962 an herausragende Studierende der MHL. Renommierte Solisten und Ensembles, wie die Klarinettistin Shirley Brill, der Cellist Thomas Grossenbacher und das Artemis-Quartett waren Preisträger des Wettbewerbs. Preisträger 2015 war das Quartetto Lyskamm aus der Klasse von Prof. Heime Müller.

Karten sind für sechs Euro an allen dem Lübeck-Ticket angeschlossenen Vorverkaufsstellen erhältlich, es gibt keine Ermäßigung. Restkarten gibt es eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse.


Text-Nummer: 111658   Autor: MHL   vom 10.01.2017 14.51

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.