Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
OK, diesen Hinweis nicht mehr zeigen.


HL-live.de

Sonntag,
der 22. Oktober 2017






SEK-Einsatz in St. Gertrud

Am Freitagnachmittag wurden Lübecker Polizeibeamte sowie das Spezialeinsatzkommando (SEK) und die Verhandlungsgruppe der Landespolizei Schleswig-Holstein eingesetzt. Anlass war eine angedrohte Selbstgefährdung eines Mannes im Stadtteil St. Gertrud.

Gegen 13.25 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienst über eine mögliche Selbstgefährdung eines 34-jährigen Lübeckers informiert. An der Wohnanschrift konnten die eingesetzten Beamten dieses bestätigen. Eine Kontaktaufnahme mit dem Mann war nicht möglich. Nach erster Einschätzung konnte ein gefahrloses Betreten der Wohnung nicht gewährleistet werden, so dass das SEK und auch Mitglieder der Verhandlungsgruppe alarmiert wurden. Vorsorglich sperrten Beamte die angrenzenden Straßen und die betroffenen Wohnanschrift ab.

Kurz nach 17 Uhr erfolgte der Zugriff durch die Spezialeinheit. Es wurde niemand verletzt. Eine fachärztliche Betreuung folgt für den Mann. Zwei Messer, ein Einhand- und ein Küchenmesser, wurden sichergestellt.


Text-Nummer: 116276   Autor: PD Lübeck   vom 11.08.2017 18.11

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.