Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Mittwoch,
der 23. Januar 2017





HLsports

Aktuelle Nachrichten von HLsports.de:
23.01.2019, 11.59 Uhr: Mit Rückkehrer Markus Steeger aus dem Tabellenkeller
23.01.2019, 9.10 Uhr: Remis gegen Hamburg-Meister: „müssen das so hinnehmen“
23.01.2019, 7.33 Uhr: Israels Nationalmannschaft gastiert beim VfL Bad Schwartau
23.01.2019, 6.01 Uhr: Neujahrsturnier zum Jubiläum des VfB Lübeck
23.01.2019, 1.23 Uhr: FCSP: Kauczinski bemängelt Offensive

+++ HL-live.de - Archiv +++

04.09.2017 17.47


Stadion Lohmühle: Stadt weist Vorwürfe zurück

In der vergangenen Woche berichtete die Satiresendung "Extra 3" über die Genehmigung zum Umbau der Pappelkurve auf der Lohmühle. Die Stadt habe die Auflage gemacht, dass dort anschließend keine Fans mehr stehen dürften. Die Behauptung weist die Stadtverwaltung zurück.

In dem Beitrag wurde die Auflage sehr verkürzt beschrieben. Natürlich dürfen auch nach einem Umbau Fans in diesem Bereich. Nach den Richtlinien des Deutschen Fußball Bundes (DFB) für Fußballstadien dürfen dort nach derzeitigem Planungsstand "keine organisierten Fangruppen, die bereits häufiger aufgefallen sind" eingelassen werden, so die Bauverwaltung.

Für den Umbau eines Stadions gelten die Richtlinien für "Versammlungsstätten". Der VfB hat einen "Abweichungsantrag" von den Vorschriften beantragt. Die Treppe soll steiler als üblich angelegt werden, damit die Fans einen besseren Blick haben.

Die Stadt hat den Antrag genehmigt. Die Landesregierung hat allerdings festgelegt, dass bei Stadienbauten die Richtlinien des DFB berücksichtigt werden sollen. Und die fordern bei einer solchen Abweichung, dass die betroffenen Bereiche nicht für organisierte Fans zugelassen werden, die häufiger auffällig geworden sind.

Natürlich gebe es Lösungen, so die Bauverwaltung. Die gebe es bei anderen Stadien in Deutschland auch. Welche Möglichkeiten bestehen, klären der Verein und die Stadtverwaltung am Dienstag.

Autor: VG

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.