Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
OK, diesen Hinweis nicht mehr zeigen.


HL-live.de

Dienstag,
der 21. November 2017





HLsports

Aktuelle Nachrichten von HLsports.de:
21.11.2017, 16.24 Uhr: Einladung zur Kampfrichter-Grundausbildung
21.11.2017, 15.58 Uhr: TuS an der Spitze
21.11.2017, 15.20 Uhr: Kreisliga: SCB beschenkt Trainer-Team – TSVP beendet Negativlauf
21.11.2017, 13.32 Uhr: Ruhe sieht anders aus - EHCT verliert zwei Spieler
21.11.2017, 12.02 Uhr: SH-Liga: VfL Bad Schwartau patzt im Kellerduell

Bundestags-Kandidaten rudern gegen Krebs

Die diesjährige Regatta "Rudern gegen Krebs" startet unter der Possehlbrücke am Samstag, 16. September, um 10 Uhr. Insgesamt gehen rund 200 Teilnehmer ins Rennen. Mit dabei sind auch die Bundestagskandidaten.

Den Auftakt, der zum sechsten Mal ausgetragenen Regatta "Rudern gegen Krebs", ist in diesem Jahr ein ganz spezieller. Für ein Prominentenrennen zum Start des Tages haben sich die Lübeck Kandidaten zur Bundestagswahl, Frau Gabriele Hiller-Ohm (SPD), Prof. Claudia Schmidkte (CDU), Thorsten Fürter (Grüne) und Timo Jeguschke (FDP) bereit erklärt, gemeinsam in ein Boot zu steigen. Damit unterstützen sie die Initiative der beiden Lübecker Ruder-Klubs an der Possehlbrücke (LFRK und LRK) und der Sana Kliniken Lübeck in Zusammenarbeit mit der Stiftung Leben mit Krebs zur Finanzierung einer Physiotherapeutenstelle für alle tumorerkrankten Patienten in Lübeck.

Bereits seit fünf Jahren organisiert Christoph Degen, der für diese Aufgabe eigens aus der Schweiz nach Lübeck gewechselt ist, die Angebote für sämtliche Institutionen der onkologischen Versorgung (Onkologen, Strahlentherapeuten, Hausärzte, UKSH und Sana) in der Stadt. Die Resonanz der Teilnehmer ist überwältigend. "Durch den Sport mit dem Christoph bin ich nach der Krebsdiagnose wieder aus meinem psychischen Loch gekommen", erzählte jüngst eine begeisterte Teilnehmerin. "Statt Frustschokolade auf der Couch zuhause, hat mir das Nordic Walking und der gemeinsame Sport in der Gruppe wieder neuen Lebensmut geschenkt!"

Christoph Degen hat mittlerweile knapp 400 Patienten in ihrer Situation helfen können. Wöchentlich macht er mit 40 bis 60 Patienten in und um Lübeck gemeinsam Sport, wobei auch Wanderungen und Besuche im Fitnessraum der Ruderklubs auf dem Programm stehen. Ein Angebot, für das der Schweizer auch persönlich häufig großen Dank erfährt.

Schirmherr der Veranstaltung ist auch in diesem Jahr der amtierende Bürgermeister Bernd Saxe, der den Startschuss des ersten Rennens gibt. Als Mitwettbewerber der Bundestageskandidaten beim Prominentenrennen haben sich zwei Boote zusammengefunden. Aus dem Zusammenschluss der "Norddeutschen Onkologischen Zentren – NOZ" rudern unter anderem der Chirurg Prof. Hendrik Schimmelpennig (Neustadt), Gynäkologin Dr. Uta Fenske (Eutin) und der Strahlentherapeut Dr. Rainer Schulte (Lübeck). Die Sana Kliniken Lübeck starten mit einem Boot, zu dem sich die Chefärzte (Intensiv, Chirurgie) zusammengefunden haben. Highlight der Veranstaltung bleiben aber die Patientenboote, die in diesem Jahr mit drei Booten erneut eigenes Rennen austragen werden.

Am Samstag wird wieder zum

Am Samstag wird wieder zum "Rudern gegen Krebs" eingeladen. Foto: Sana


Text-Nummer: 116988   Autor: Sana   vom 15.09.2017 13.46

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.