Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Sonntag,
der 25. Februar 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

11.10.2017 13.29


Polizei verstärkt Präsenz in Schönberg

Die Polizeistation Schönberg in Nordwestmecklenburg ist nun wieder mit zwei Polizeibeamten besetzt. Im Frühling dieses Jahres wurde bereits die Entscheidung durch die Inspektionsleiterin dazu getroffen und veranlasste eine interne Ausschreibung. Polizeioberkommissar Thomas Schindler konnte sich gegen Mitbewerber durchsetzen und bekam den Zuschlag.

Nach dem Ablauf der Ausschreibungs- und Widerspruchsfrist konnte der Beamte am 1. Oktober seinen Dienst in Schönberg antreten. Der 52-jährige Bad Schwartauer verlagert damit seinen Dienstort näher an seinen Wohnort heran. Zuvor war er im Polizeirevier Gadebusch als stellvertretender Dienstgruppenleiter tätig. 36 Jahre Polizeierfahrung bringt der Oberkommissar für seine neue Tätigkeit an der Seite von Polizeihauptkommissarin Nancy Hädicke mit. Gemeinsam können die beiden nun die Präsenz im Amtsbereich und den umliegenden Gemeinden intensivieren.

Thomas Schindler freut sich auf die neue Herausforderung und den regen Kontakt mit den Bürgern, welches diese Tätigkeit mit sich bringt. Nette Gespräche und eine gute Zusammenarbeit, sowohl mit seiner neuen Streifenpartnerin als auch mit den Ämtern, benachbarten Behörden und Partnern, erhofft sich der 52-Jährige in seiner neuen Funktion als Kontaktbeamter. Einen positiven Nebeneffekt kommt dem Ehemann und Vater zweier bereits erwachsener Kinder natürlich auch zu Gute - er verlässt den Schichtdienst und genießt nun einen regelmäßigeren Tagesablauf. Und wenn es doch Mal wieder stressiger wird, kann der Hobby-Skiläufer beim Radfahren oder Kochen gut abschalten.

Im Amtsgebäude in der Dassower Straße 4, Schönberg, kennen ihn die Mitarbeiter bereits. Seit 1. Oktober lernt er nach und nach seine Ansprechpartner in Ämtern und Gemeinden kennen. Dies wird er natürlich in den kommenden Tagen und Wochen ausweiten, damit er zu den Namen auch Gesichter kennen lernt. Er steht als Ansprechpartner während der Sprechzeit am Dienstag von 14 bis 18 Uhr zur Verfügung. Die restliche Dienstzeit während der Werktage wird er darüber hinaus in seinem neuen Bereich präsent und ansprechbar für die Bürgerinnen und Bürger sein. Zu erreichen ist er unter Tel. 038828/234-804.

Autor: PI Wismar

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.