Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Dienstag,
der 20. Februar 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

19.10.2017 16.36


Oldtimer mit viel Geschichte(n) in Lübeck

Vom 20. bis 22. Oktober 2017 ist die Nordi Car Classic zu Gast in der Kulturwerft Gollan. Vertraute Vertreter der guten, alten Zeit sind am Freitag von 13 bis 19 Uhr und am Sonnabend und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr zu bestaunen.

Die Leidenschaft zu Oldtimern entwickelt sich oft schon in den Kinderjahren. Da ist die Erinnerung an gemeinsame Urlaubsreisen mit der Familie, der Sonntagsausflug mit der ersten Freundin oder die Fahrt mit dem Motorrad durch die Serpentinen der heimatlichen Hügellandschaft.

Bereits zum zweiten Mal treffen sich Liebhaber automobiler Kostbarkeiten in der Lübecker Roddenkoppel. Oldtimer, Classic Cars sowie Nutzfahrzeug-Oldtimer können in den lichtdurchfluteten Hallen bewundert werden. Dass Automobile älteren Jahrgangs gehegt und gepflegt werden müssen, ist nicht nur Kennern der Szene bekannt. So dürften Oldie-Fans erfreut darüber sein, an den vielen Messeständen begehrte und lange gesuchte Ersatzteile zu finden. Zum Angebot der Aussteller gehören zudem modernes oder historisches Reisegepäck, Autoaccessoires, aber auch Modellautos und jede Menge Fachliteratur.

Eine ganz besondere Geschichte unter den ausgestellten Nutzfahrzeug-Oldtimern erzählen die stärksten Traktoren Europas. Diese entwickelte ein Enthusiast aus Augsburg und baute sie zur Kult-Marke Schlüter aus. Heute gelten sie als kostbare Raritäten und werden als Bentleys unter den Schleppern gehandelt. Es war im Jahr 1937, als Anton Schlüter mit dem Bau von Traktoren begann und 1939 gemeinsam mit Fritzmeier weiterentwickelte. Aufgrund des kriegsbedingten Benzinmangels erweiterte er seine Baureihe ab 1942 auf Holzgasschlepper und Holzgas-Elektro-Aggregate mit 25 und 50 PS. Schlütertraktoren kommen aus Bayern, ihr größtes Einsatzgebiet aber war Schleswig-Holstein. Von dort stammt auch Jürgen Schwandt, der heute in Mecklenburg-Vorpommern eine kleine, aber feine Schlütersammlung hat und der zeitweise ebenfalls auf der Nordi Car Classic anzutreffen sein wird. 2007 verlor der gelernte Landmaschinentechniker sein Herz an einen Schlüter 1250 VL mit 125 PS aus dem Jahre 1980. Zu seiner Jugendzeit waren diese auf den Feldern Schleswig-Holsteins das Maß aller Dinge. "Bei uns auf den Gutsbetrieben fuhren die großen Schlüter. In der Leistungsklasse gab es nichts anderes", erinnert er sich. Sein Vater war Schlepperfahrer und schon als 17-jähriger konnte Jürgen Schwandt die 500-er Schlüter Profi Track 5000 TVL Life bewundern. Seine Liebe zu den Fahrzeugen aus dieser Schmiede ist bis heute geblieben und er gehört zu den wenigen, die diese Traktoren restaurieren.

Über Jahre hinweg gab es sogenannte Schlütertage, die teilweise von bis zu 30.000 Menschen besucht wurden. So wundert es auch nicht, dass auf der Lübecker Nordi Car Classic einige dieser legendären Traktoren ausgestellt sind. Projektleiter Burkhard Golla von der Lübecker Veranstaltungsagentur "Das AgenturHaus GmbH" ist stolz darauf. Denn immerhin gehörten Modelle dieser Schlepperreihe zu den führenden ihrer Art. "1985 sorgten sie für die Einführung neuer Technologien im Bereich der elektronischen Fahrzeugsteuerung und Überwachung." Als Anton Schlüter 1991 seine 80 Jahre alte Firma verkaufte, ging eine Ära zu Ende. 1993 wurde das Werk in Freising endgültig stillgelegt und stand daraufhin mehr als ein Jahrzehnt als Industrieruine leer. Später wurden die verbliebenen Gebäudeteile als Kulturdenkmal anerkannt und 2009 renoviert. Damit schließt sich der Kreis zu dem Ausstellungsgelände der Nordi Car Classic. Denn auch bei diesem Industrieensemble des späten 20. Jahrhunderts war es ein Enthusiast mit Namen Thilo Gollan, der daraus ein Kulturzentrum erschuf. Wie gemacht als Location für die Nordic Car Classic. Bereits nach dem ersten Jahr gilt diese, in der Region einmalige Veranstaltung als Szene-Treffpunkt von Automobilfreaks. Zum Ende der Saison tauscht man sich hier in den Hallen aus, hört Tipps und gibt Insiderwissen weiter. Für eine kleine Pause zwischendurch laden Stände mit allerlei Köstlichkeiten ein und gute Musik sorgt für ausgelassene Stimmung.

Der Eintrittspreis beträgt 8 Euro; ermäßigt 6 Euro und 5 Euro für Besucher, die mit dem Oldtimer anreisen (beinhaltet den Eintritt für den Fahrer und einen Oldtimerparkplatz). Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre haben freien Eintritt.

Autor: Veranstalter

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.