Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Dienstag,
der 20. Februar 2018





HLsports

Aktuelle Nachrichten von HLsports.de:
20.02.2018, 6.01 Uhr: In 90 Sekunden von der Hölle in den Himmel
20.02.2018, 0.02 Uhr: HSV: Jeder der den Ball trifft, ist ein Hoffnungsträger- Sakai weg?
19.02.2018, 22.25 Uhr: Test: Grönau unterliegt Strand durch frühe und späte Tore
19.02.2018, 21.00 Uhr: „Für alle Verfolger wird es schwer“ - Reicht der zweite Platz zum Aufstieg?
19.02.2018, 19.43 Uhr: Zwei Lübecker Siege in Kroatien

VfB verliert in Hannover 0:2

Der VfB Lübeck konnte am Mittwoch die Durststrecke nicht beenden: Bei Hannover 96 II setzte es am Abend eine 0:2-Niederlage – es war die fünfte Pleite in Folge.

Gleich sechs Veränderungen nahm Trainer Rolf Landerl im Vergleich zur Niederlage gegen Egestorf vor. Dennis Wehrendt und Moritz Marheineke kehrten in die Innenverteidigung zurück, Stefan Richter und Leon Dippert bildeten das Sturmduo. Außerdem waren Eric Birkholz und Stefan Thelen von Beginn an dabei.

Der VfB wurde erneut sehr schnell kalt erwischt. Jordan Brown entwischte den auf Abseits spekulierenden Dennis Wehrendt und schob frei vor Gommert stehend eiskalt ein (6.). Die Grünweißen warfen kämpferisch zwar alles in die Waagschale, nach vorne ging jedoch wenig. Erst kurz vor der Pause strahlten ein Freistoß von Marvin Thiel, den Radlinger mit den Fingerspitzen gerade noch über den Querbalken lenken konnte, und Dipperts Direktabnahme nach der daraus resultierenden Ecke so etwas wie Gefahr aus (44.). Zu diesem Zeitpunkt führte Hannover allerdings schon durch einen von Thiel verursachten und von Bähre verwandelten Elfmeter mit 2:0 (28.).

Mangelndes Engagement konnte man dem VfB auch im zweiten Durchgang nicht vorhalten, nennenswerte Torchancen hatten aber auch jetzt nur die Hausherren. Einzig Benjamin Gommert verhinderte mit zwei Glanztaten gegen die Torschützen Brown (78.) und Bähre (86.) eine höhere Niederlage. Der VfB hatte durch den eingewechselten Gary Noel einen Torschuss nach Freistoß zu verzeichnen, den Radlinger aber parierte (76.).

Am Sonntag geht es für unsere Mannschaft erneut in Richtung Hannover, dann zum TSV Havelse (14 Uhr).


Text-Nummer: 117887   Autor: VfB   vom 26.10.2017 07.47

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.