Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Montag,
der 25. Juni 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

30.10.2017 14.44


Noch weniger Veranstaltungen für Travemünde

Die Vorweihnachtszeit wird in Travemünde wenig Abwechslung bieten. Der große Weihnachtsmarkt der Kulturbühne entfällt. Und jetzt wird auch noch die Küstenwiehnacht der Interessengemeinschaft Faire Gastronomie abgesagt. Grund sind Vorgaben der Stadtverwaltung.

Die IG Faire Gastronomie hatte den Schwerpunkt ihrer Veranstaltungsaktivitäten zuletzt auf den privatwirtschaftlich betriebenen Strandbahnhof konzentriert. "Von der LTM haben wir uns verabschiedet", sagt dazu Eiko Zöllner-Quanz über die städtische Marketingagentur, die die öffentlichen Flächen im Seebad vergibt. Es habe von dort "nicht die Unterstützung, die man uns versprochen hat" gegeben. Die LTM sponsere zwar andere Veranstaltungen. Aber "Wir wurden nie mit finanziert", so der Veranstalter gegenüber "Travemünde Aktuell".

Die Interessengemeinschaft hatte zuvor bereits die Veranstaltungen "Halloween", "Haitage" und "Oktoberfest" aufgrund des Genehmigungsverfahrens abgesagt. Nur die Küstenwiehnacht sollte noch stattfinden. Nicht zum ersten Mal im Strandbahnhof. Doch von der Stadt kam die Genehmigung nicht. Mehrfach hätte man Exposés hingeschickt, berichten Eiko Zöllner-Quanz und Marco Büttner von den Fairen Gastronomen. Immer wieder telefonisch nachgefragt. Es sei sogar versichert worden, man brauche sich "keine Gedanken machen", erzählen die beiden. Doch mal sei ein Sachbearbeiter krank gewesen, zuletzt habe es geheißen "der ist nicht da."

"Der Hallenbereich des Strandbahnhofs ist zur Zeit baurechtlich eine Wartehalle und damit nicht als Veranstaltungsraum genehmigt", zitiert "Travemünde Aktuell" die Stadtverwaltung. "Da die Halle kein baurechtlich genehmigter Veranstaltungsraum ist, muss für jede Veranstaltung in der Halle der Einzelfall federführend durch den Bereich Gewerbeangelegenheiten geprüft werden, ob beziehungsweise unter welchen Bedingungen die angedachte Nutzung überhaupt möglich ist." Der eingereichte Plan sei unzureichend. Das bestreiten die Veranstalter.

Autor: TA/red.

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.