Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Montag,
der 19. Februar 2018






Die Geister blieben friedlich

"Süßes oder Saures?" Mit dieser Frage mussten sich am Dienstagabend viele Lübecker auseinandersetzen. Viele kleine Geister, wie Greta und Jonas aus Israelsdorf, waren unterwegs. In Lübeck blieb es fast ausnahmslos bei "Süßem".

Wie auch in den Vorjahren zogen kleine Geister und Bösewichte durch die Wohngebiete, um so die Anwohner zu erschrecken und Süßigkeiten zu erhaschen.

Die Polizei verzeichnete in Lübeck drei Einsätze, bei denen durch die Kinder Eier gegen Hauswände und Türen geworfen worden sein sollten. "Als die Beamten vor Ort eintrafen, wurden jedoch keine Sachbeschädigungen festgestellt", berichtet Polizeisprecher Maik Seidel.

Im Stadtteil St. Gertrud kam es unter Nachbarn zu einer gegenseitigen Beleidigung, nachdem einer der beiden dem anderen Teile der Halloween-Dekoration entwendet haben sollte. Dabei blieb es aber auch. Die Halloween-Geister blieben friedlich und zogen oft mit reichlich Süßigkeiten weiter.

Zum Vergleich: Im Vorjahr war es im Bereich der Polizeidirektion Lübeck zu insgesamt 14 ähnlich gelagerten Einsätzen gekommen, 2015 waren es noch zwölf.

Greta und Jonas zogen durch Israelsdorf und sammelten Süßigkeiten ein. Foto: Harald Denckmann

Greta und Jonas zogen durch Israelsdorf und sammelten Süßigkeiten ein. Foto: Harald Denckmann


Text-Nummer: 118007   Autor: PD Lübeck/red.   vom 01.11.2017 12.36

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.