Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Mittwoch,
der 21. Februar 2018






Neue Lübeck-Publikation: Wie tickt die Stadt?

Vorträge allgemeiner Art, aber auch zu Lübeck-bezogenen Themen bietet die Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit fast seit ihrer Gründung anno 1789. Darüber hinaus gab und gibt es von Zeit zu Zeit besondere "Formate", wie das heutzutage heißt.

Ein solch neues Format war der "Lübecker Stadtdiskurs". Inhalte vieler Vorträge sowie Stimmen und Diskussionsergebnisse liegen nun in gedruckter Form vor. "Der Lübecker Stadtdiskurs 2014 bis 2017 - Wo steht Lübeck morgen?" heißt die Textsammlung. Sie ist beim Verlag Schmidt-Römhild erschienen, wurde herausgegeben von Antje Peters-Hirt und Ulf Matthiesen.

Ausgangspunkt war der 225. Geburtstag der Gemeinnützigen im Jahre 2014, erläutert Antje Peters-Hirt, die stellvertretende Direktorin. Festakt und Festschrift wurden schnell beschlossen. Darüber hinaus aber sollte es etwas Besonderes sein, ein Geschenk auch an die Stadt und die hier lebenden Menschen. So habe sie zusammen mit dem Berliner Stadtsoziologen Prof. Ulf Matthiesen eine Reihe konzipiert, in der Fachleute aus anderen Regionen, in einigen Fällen sogar aus dem Ausland ihre Ideen zur Entwicklung von Städten darlegten.

Zwischen September 2014 und Februar 2017 seien auf diese Weise 17 Veranstaltungen angeboten worden, die meistens auf großes Interesse stießen. Im Internet konnten interessierte Bürger die Planungen verfolgen und auch inhaltlich teilhaben oder nachlesen, worüber diskutiert wurde. Um eine breitere Öffentlichkeit mit Thesen und Meinungen vertraut zu machen, beschlossen die Vorsteher der Gemeinnützigen, eine gedruckte Dokumentation erstellen zu lassen. Sie liegt nun vor, ist im Buchhandel für 8,50 Euro erhältlich.

Manche Vorträge sind in voller Länge abgedruckt, andere in Kurzfassung der jeweiligen Referenten. Über etliche Veranstaltungen berichteten die Lübeckischen Blätter, die Zeitschrift der Gemeinnützigen. Die entsprechenden Artikel sind ebenso aufgenommen, ferner Meinungen, Urteile, Stimmen zu dem einen oder anderen Thema.

Wie die Herausgeber finden, ist das Thema - volkstümlich formuliert "Wie tickt diese Stadt?" oder sachlicher "Wohin führt die Entwicklung?" - nicht abgeschlossen. Da in den Diskussionen gelegentlich konkrete Lübeckbezüge vermisst wurden, sind inzwischen mehrere Male Lübecker Stadtteile Gegenstand von Betrachtungen und Überlegungen gewesen. Das soll fortgesetzt werden, sagt Peters-Hirt, und zwar im Rahmen der sogenannten Dienstagsvorträge.

Ob die Reihe "als solche" fortgeführt, anders oder ähnlich gestaltet werden soll, bleibt offen. Auf jeden Fall bietet die Publikation allen an Lübeck Interessierten reichlich Stoff zum eigenen Nachdenken.

Bildstrecken lockern in der von Antje Peters-Hirt betreuten Publikation die Texte auf. Foto: TD

Bildstrecken lockern in der von Antje Peters-Hirt betreuten Publikation die Texte auf. Foto: TD


Text-Nummer: 118196   Autor: TD   vom 09.11.2017 10.55

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.