Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Mittwoch,
der 21. Februar 2018





Lübeck Erleben

Skandikai: Ausbau für knapp 40 Millionen Euro

Der erste Ausbauschritt des Skandinavienkai wurde vor einigen Jahren abgeschlossen. Unter anderem wurden die Straße aufgehoben und die Gleise nach Travemünde verlegt. Im kommenden Jahr soll der Ausbau weiter gehen. Das Volumen des Projektes umfasst knapp 40 Millionen Euro.

Die Zukunft hat ein Gutachter schon vor Jahren beschrieben: Langfristig wollen Reeder die langen Fahrten nach Lübeck vermeiden. Er hatte für den Hafenentwicklungsplan eine stärkere Konzentration auf den Skandinavienkai gefordert. Das sehen die Hafenbehörde, die Lübeck Port Authority (LPA), und die Lübecker Hafen Gesellschaft (LHG) offenbar ähnlich. Für den Hafenstandort sei der Neubau einer Hafenumschlagsfläche mit ausreichend großer Hallenkapazität am Skandinavienkai ein notwendiger Schritt, so die LPA. "Nur so ist die Wettbewerbsfähigkeit des Hafenstandorts Lübeck im südlichen Ostseeraum in Konkurrenz zu den hochsubventionierten Wettbewerbshäfen langfristig zu sichern."

Es ist geplant, die Brachfläche (auf dem Bild rot markiert) einzuebnen. Dort wird eine Halle mit einer Größe von 25.000 Quadratmeter entstehen, die für den Umschlag und die Lagerung von Gütern genutzt werden kann. Außerdem entsteht eine rund 4000 Quadratmeter große Fährhalle. Zu einem späteren Zeitpunkt entsteht dann eine weitere Logistikhalle mit einer Größe von rund 15.000 Quadratmeter. Zusätzlich wird eine Fläche von 2,4 Hektar mit Stellplätzen für rund 240 Trailer geschaffen.

Die Umsetzung soll bereits im kommenden Jahr beginnen und im Jahr 2020 abgeschlossen werden.

Die Kosten von rund 39,2 Millionen Euro sollen den städtischen Haushalt nicht belasten. Das Land fördert die Maßnahme voraussichtlich mit 28,575 Millionen Euro. Den Rest trägt zwar die Stadt, aber die LHG zahlt eine Pacht, die Zinsen und Rückzahlung des Kredites abdeckt. Unter dem Strich sei die Maßnahme für die Stadtkasse "rentierlich", so die LPA.

In den kommenden Jahren sollen auf der rot markierten Fläche zwei große Logistikhallen entstehen. Foto: Karl Erhard Vögele

In den kommenden Jahren sollen auf der rot markierten Fläche zwei große Logistikhallen entstehen. Foto: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 118215   Autor: VG   vom 09.11.2017 19.49

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.