Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Mittwoch,
der 21. Februar 2018






Film und Diskussion zur Griechischen Diktatur

Die Deutsch-Griechische Gesellschaft zu Lübeck e.V. veranstaltet zusammen mit der Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein e.V. und der Falken-Communication GbR anlässlich des 50.Jahrestages der Griechischen Diktatur einen politisch interessanten Abend "Demokratie im Wirbel der Zeit."

Die Filmvorführung mit Diskussion beginnt am Sonntag, 12. November 2017, um 17 Uhr in der Diele, Mengstraße 41-43-

Vor 50 Jahren (1967) kam es zum Putsch des Militärs in Griechenland. Dort wo "Demokratie" als Isonomia ("Gleichgewicht, Ebenbürtigkeit") und Isegoria ("gleiches Recht, gleiche Freiheit zu reden") erfunden wurde. Wobei Sklaven, Frauen und Ortsfremde (Metöken) davon ausgeschlossen waren. Es dauert Jahrhunderte bis sich die Demokratie verbesserte und etablierte (offizielles Ende der Sklaverei in den USA: 1865; Frauenwahlrecht in Deutschland: 1919, Großbritannien: 1928, Frankreich: 1945, Schweiz: 1971).

Das "Regime der Obristen" beherrschte Griechenland sieben Jahre lang, bis 1974. Ist das aber – wörtlich – schon Geschichte? Es gibt aktuell europaweit politische Verwirbelungen, Herausforderungen wie die innere Sicherheit (siehe Terrorismusgefahr), Verschiebungen zum Machtmissbrauch, zunehmend Restriktionen, Existenzen werden vernichtet, politisch aktive Menschen werden verschleppt, die Gesellschaft wird gespaltet u.a., und im Zentrum von Athen soll sogar Anomie herrschen. Bewegen wir uns zwischen Oligarchie und (digitaler) Ochlokratie? Ist es in Ordnung innerhalb der Bevölkerung zu trennen und von gebildeten Bürgern, AfD-Wählern, EU-Bürgern, Luxus-Migranten, Kriegsflüchtlingen zu sprechen? Wie geht eine Demokratie damit um, welche Wert sind uns wichtig? Können wir aus der Geschichte lernen? …Ist es eventuell schon zu spät?

Nach einer kurzen Einführung in die historischen Vorgänge zeigen die Veranstalter den Film "Z" von Kostas Gavras. Anschließend besteht die Gelegenheit zum freien Austausch. Für Getränke und einen kleinen Imbiss ist gesorgt.


Text-Nummer: 118249   Autor: Veranstalter/red.   vom 11.11.2017 15.07

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.