Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Donnerstag,
der 2. April 2017






Lübeck:

Eine lange Nacht für Lübecks Rettungsnachwuchs

Archiv - 12.11.2017, 11.14 Uhr: Eine spannende Nacht erlebten 168 Mitglieder der Lübecker Jugendfeuerwehren und der Jugendorganisationen vom Technischen Hilfswerk und den Maltesern. Am Samstagabend trafen sie sich zum "Nachtmarsch" durch Kücknitz. Dabei gab es viele Aufgaben zu lösen.



Vom Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Kücknitz ging es los: Auf einer Strecke von acht Kilometer waren acht Stationen aufgebaut, an denen es um Geschicklichkeit und Spaß ging. So musste eine hydraulische Presse mit Augenmaß auf eine vorgegebene Strecke ausgefahren werden. Um Teamarbeit ging es an der Station des THW. Hier musste Wasser mit einer Seilbahn transportiert werden.


Sollte in Einsatz nicht vorkommen, macht aber Spaß: An der zweiten Station sollten die Jugendlichen Schläuche flechten.

Innensenator Ludger Hinsen begleitete den ganzen Abend die Jugendlichen. "Die Jungs und Mädels haben Spaß", stellte er fest. Er hofft, dass viele der jungen Leute später in die Einsatzabteilungen wechseln. Positiv sei der hohe Anteil an Mädchen. Die könnten sich vielleicht für eine Tätigkeit bei der Berufsfeuerwehr begeistern. "Da ist der Frauenanteil immer noch sehr gering."

Die jungen Leute waren bis 1 Uhr am Sonntagmorgen unterwegs. Dann ging es für viele nach Hause, auf andere wartete noch eine Nacht im Gerätehaus ihrer Feuerwehr. "Im Mittelpunkt steht der Spaß", sagt Fachbereichsleiter Henning Rieper.

Neue Mitglieder ab zehn Jahre sind immer willkommen. An 16 Standorten gibt es in Lübeck Jugendwehren, die auch gerne zu einem Schnuppertag einladen. Das Mitmachen ist natürlich kostenlos, die Ausrüstung und alles was man braucht wird zur Verfügung gestellt. Weitere Infos: jf-luebeck.de

Senator Ludger Hinsen lässt sich von Cedric (FF Buntekuh) und Sina (FF Moisling) das Schätzspiel an der Hydraulik zeigen. Fotos: JW

Senator Ludger Hinsen lässt sich von Cedric (FF Buntekuh) und Sina (FF Moisling) das Schätzspiel an der Hydraulik zeigen. Fotos: JW


Text-Nummer: 118260   Autor: VG   vom 12.11.2017 11.14

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Aktion: Lieferservice
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.