Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Freitag,
der 22. Juni 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

14.11.2017 12.19


Audiovisuelle Revue über Joachim Ringelnatz

Unter dem Titel "Das Herz sitzt über dem Popo" präsentieren die Radio-Bremen-Redakteure Michael Augustin und Walter Weber am Donnerstag, 16. November, um 19.30 Uhr im Günter Grass-Haus eine vergnügliche Reise in Ton und Bild durch Leben und Werk von Joachim Ringelnatz.

"Er hat den Stein der Narren entdeckt, welcher dem Stein der Weisen zum Verwechseln ähnlich sieht." So beschrieb Alfred Polgar den von ihm bewunderten Dichter Hans Bötticher, der unter dem Pseudonym Joachim Ringelnatz hochberühmt wurde – ein Großmeister des absurden Sprachwitzes, Vertreter der höheren Nonsense-Poesie in Deutschland. Sein bewegter Lebensweg führte Ringelnatz (1883-1934) von seinem Geburtsort Wurzen in Sachsen in viele Orte, unter anderem nach Berlin und München, wo er als Star der Kleinkunstbühnen Furore machte, und während des Ersten Weltkrieges als Mariner auch nach Cuxhaven.

Der Vortrag wird gespickt mit Originaltonaufnahmen des Meisters, seiner Ehefrau Leonharda (genannt "Muschelkalk2), sowie Erinnerungen von Zeitgenossen und Mitstreitern im Geiste wie Erich Kästner, Manfred Hausmann, Lenka Reinerova, Peter Rühmkorf und Günter Grass. Dazu gesellen sich Ringelnatz-Interpretationen von Annemarie Hase, Günter Lüders und Otto Sander.

Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene acht Euro, ermäßigt fünf Euro.

Autor: Lübecker Museen/red.

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.