Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Montag,
der 25. Juni 2018





Lübeck Erleben

+++ HL-live.de - Archiv +++

15.11.2017 09.32


Kreativteams stellen Projekte in den MediaDocks vor

Seit Mitte des Jahres arbeiten deutschlandweit acht interdisziplinäre Kreativteams an wesentlichen Fragen der Gesellschaft und Wirtschaft. Es geht um Utopien der Mobilität, bessere Wertschätzung von Lebensmitteln und die verbraucherorientierte Aufbereitung von Big Data.

Jetzt präsentieren die Teams in insgesamt sechs Veranstaltungen in ganz Deutschland ihre Ergebnisse in Form von Prototypen. Am Donnerstag, 16. November 2017, 16 bis 22.30 Uhr werden in den media docks, Willy-Brandt-Allee 31, in Lübeck die Prototypen vorgestellt. Im Fokus stehen die Themen Ernährung und Big Data. Als Impulsgeber spricht der Dokumentarfilmer Valentin Thurn, der mit seinen Erfolgsfilmen Taste the Waste und 10 Milliarden - wie werden wir alle satt? ein Millionen-Publikum für das Thema Ernährung gewinnen konnte.

"Wir freuen uns, dieses einmalige Projekt der Kultur- und Kreativwirtschaft in Schleswig- Holstein präsentieren zu können", betont Dr. Bernd Buchholz, Wirtschaftsminister Schleswig-Holstein. "Die Kompetenzen der Kultur- und Kreativwirtschaft können für alle Bereiche von Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur wichtige Impulse setzen."

Die Konferenzen bilden den Abschluss des Projekts PHASE XI und bieten die Möglichkeit, sich mit den Projektteilnehmenden und Interessierten über die entstandenen Prototypen und Modelle auszutauschen. Ziel ist es, Innovationspotenziale der Kultur- und Kreativwirtschaft für andere Branchen erlebbar und nutzbar zu machen. Wie sieht die Zukunft aus? Darum geht es auf den Intros der PHASE XI, den Konferenzen über Zukunft mit und für die Kultur- und Kreativwirtschaft. Dazu wurden im Juni diesen Jahres acht Labs gegründet, die sich mit wesentlichen Themen aus Wirtschaft und Gesellschaft auseinandersetzen. Dabei entstand unter anderem der erste Story-Trolley, der die Datenflut von Lebensmitteln im Supermarkt journalistisch aufbereitet, das Amt für unlösbare Aufgaben (AuA), das in Heidelberg gemeinsam mit der Stadt am Bürokratieumbau arbeitete oder das Food-Lab der Fachhochschule Münster, das sich mit der besseren Sensibilisierung der Menschen für das Zukunftsthema Ernährung auseinandersetzt.

Weitere Infos: kreativ-bund.de

Autor: Veranstalter

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.