Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Montag,
der 19. Februar 2018






Eine Wahl in letzter Sekunde...

Bei der ersten Runde der Bürgermeisterwahl haben rund 10.000 Lübecker ihre Stimme per Briefwahl abgegeben. Bei der Stichwahl am Sonntag werden es wohl weniger sein. Die Stadt ist mit dem Versand der Unterlagen erst am Mittwoch fertig geworden. Und die Wahlzettel müssen am Sonntag wieder im Rathaus eingegangen sein.

"Es häufen sich die Anfragen, wann denn endlich die Wahlunterlagen in der Post seien", berichtet Marcel Niewöhner, Fraktionschef der Bürger für Lübeck. "Auf Nachfrage im Wahlbüro wurde uns mitgeteilt, dass seit Mittwoch sämtliche Briefe in der Postzustellung seien. Aufgrund der Vielzahl der zu berücksichtigten Briefwahlwünsche, habe man nicht früher fertig werden können." Die Briefwähler müssen sich beeilen: Die Wahlzettel müssen am Sonntag um 18 Uhr im Rathaus eingegangen sein. Um sicher zu gehen, müssen die Briefe am Donnerstag auf den Postweg gebracht werden. Briefe, die später eingehen, werden ungeöffnet vernichtet.

Unklar ist, ob alle Wahlunterlagen inzwischen zugestellt wurden. "Wer bis spätestens Donnerstag, 16. November 2017, keine Briefwahlunterlagen erhalten hat, wird gebeten sich telefonisch mit den Mitarbeitern des Wahlbüros unter 0451/122–4040 in Verbindung zu setzen", teilt die Stadtverwaltung auf Anfrage mit.

"Die Organisation lässt hier sehr zu wünschen übrig", kritisiert Niewöhner. "Der neue Wahlschein hätte direkt am Dienstag nach der Sitzung des Wahlprüfungsausschusses gedruckt werden müssen, damit am Mittwoch unverzüglich mit dem Versand hätte begonnen werden können. Mit dem jetzigen Zeitablauf kann es sein, dass der ein oder andere Briefwähler nicht wählen kann, da die Zeit zu kurz ist. Hier muss in Zukunft besser geplant werden!"

Die Stadt rät, jetzt keine Briefwahl mehr zu beantragen, da die Postwege zu lange dauern. Bis Freitag, 12 Uhr, können die Unterlagen noch im Rathaus abgeholt werden. Dort kann auch direkt gewählt werden. Wer seinen Wahlbrief nicht rechtzeitig abschicken kann, hat die Möglichkeit, ihn bis Sonntag, 18 Uhr, im Rathaus abzugeben.

Die Stadt hat sich mit den Briefwahlunterlagen für die Stichwahl viel Zeit gelassen.

Die Stadt hat sich mit den Briefwahlunterlagen für die Stichwahl viel Zeit gelassen.


Text-Nummer: 118340   Autor: VG   vom 15.11.2017 12.15

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.