Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Montag,
der 19. Februar 2018





Lübeck Erleben

Lübecker Streetwork-Projekt bekommt Spendenscheck

Am vergangenen Donnerstag erhielt der Internationale Bund einen Scheck über 5.000 Euro von der "R.SH hilft helfen"-Stiftung. Der Spendenscheck wurde Sascha Hensel vom IB Nord von Katrin Haltermann, Pressesprecherin der Stiftung, offiziell überreicht.

Mit der Spende unterstützt die "R.SH hilft helfen"-Stiftung das Projekt "ROADRUNNER" des Arbeitsfeldes Streetwork/mobile Jugendarbeit des Internationalen Bundes in Lübeck. Bei dem Projekt handelt es sich um einen Bus, der zukünftig den Mitarbeitern des Streetwork-Teams ermöglichen soll, benachteiligte und gefährdete Jugendliche und junge Erwachsene direkt vor Ort, an ihren bevorzugten Treffpunkten, zu unterstützen. Viele dieser Jugendliche sind von Ausgrenzung betroffen, leben auf der Straße und haben oftmals das Vertrauen an Erwachsene, Sozialarbeiter und Institutionen verloren. Um dennoch Unterstützung zu erhalten, müssen diese Jugendlichen nun nicht mehr zu einer Anlaufstelle kommen, das Team kommt direkt zu ihnen und hilft. Im Fokus der Arbeit des Streetwork-Teams steht der Weg aus der Perspektivlosigkeit, Suchtprävention, Unterstützung bei der Arbeitsplatz- oder Lehrstellensuche und das Angebot von Freizeitaktivitäten.

Um das alles leisten zu können und auch optisch von den Jugendlichen akzeptiert zu werden, soll der "ROADRUNNER" mit einem jugendtypischen Graffiti versehen und zudem innerlich umgebaut und mit einem Arbeitsplatz, einer Standheizung, einem Wassertank, Spielen und Sportgeräten ausgestattet werden.

Finanziert wird der "ROADRUNNER" komplett durch Spenden. Knapp zweieinhalb Jahre hat es gedauert, die Gesamtkosten in Höhe von rund 85.000 Euro zu sammeln. Mit den 5.000 Euro der "R.SH hilft helfen"-Stiftung haben die Initiatoren die Anschaffungs- und Umbaukosten des Busses nun zusammen, so dass der "ROADRUNNER" jetzt in Auftrag gegeben wird, damit er ab Frühjahr nächsten Jahres auf den Straßen Lübecks zum Einsatz kommen kann.

Andreas Rackow (R.SH-Reporter, links), Sascha Hensel (Projektverantwortlicher des Teams Streetwork/ IB Nord) und Katrin Haltermann (Pressesprecherin R.SH hilft helfen-Stiftung) bei der Scheckübergabe. Foto: Regiocast

Andreas Rackow (R.SH-Reporter, links), Sascha Hensel (Projektverantwortlicher des Teams Streetwork/ IB Nord) und Katrin Haltermann (Pressesprecherin R.SH hilft helfen-Stiftung) bei der Scheckübergabe. Foto: Regiocast


Text-Nummer: 118367   Autor: Regiocast   vom 16.11.2017 12.47

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.