Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Montag,
der 17. Februar 2017






Lübeck:

Montag beginnt der Umbau zur neuen Promenade

Archiv - 16.11.2017, 16.42 Uhr: Ab kommender Woche wird mit dem Neubau der Ufereinfassung am Travemünder Fährplatz begonnen. In diesem Zusammenhang erfolgt auch die Herstellung einer fußläufigen Verbindung an der Wasserseite, zwischen Fährvorplatz und Ostpreußenkai.



Das Bauvorhaben umfasst die Sanierung der 125 Meter langen Uferwand durch den Vorbau einer neuen Spundwand, sowie die Herrichtung der Verkehrsflächen zwischen der wasserseitigen Straße Vorderreihe und der Uferkante auf dem Höhenniveau der Straße.

Die Arbeiten sind notwendig, da die vorhandene Uferbefestigung am Fährplatz Travemünde abgängig und einsturzgefährdet ist. Auch gibt es dort eine Steganlage aus Holz die auf die vorhandene Uferbefestigung aufgesetzt ist. Unter der Steganlage ist auf einer Länge von 30 Metern der Verband der vorhandenen Uferbefestigung gerissen, so dass es unterhalb der Fläche zu Ausspülungen kommt und die Steganlage und die Landfläche nur noch eingeschränkt benutzt werden können. Ebenso sind Teile der Steganlage von der Holzbohrmuschel befallen.

Die landseitige Verkehrsfläche besteht aus einer geneigten Fläche mit Asphalt- und Betonbelag und ist in einem desolaten Zustand. Daher ist diese Fläche aktuell ungeeignet, Fußgänger im Bereich der Wasserzone entlangzuführen.

Für das Einbringen der Stahlspundbohlen mit großem Seilbagger wird die südliche Straße Vorderreihe voll gesperrt und das Baufeld durch einen Bauzaun gesichert. Die Straße soll voraussichtlich Ende März 2018 nach Abschluss der Rammarbeiten wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die darauf folgenden Betonier- und Pflasterarbeiten sollen bis Ende Juni 2018 fertig sein. Die Baumaßnahme schafft dann einen alternativen Fußweg entlang der Trave mit dem aus den angrenzenden Bereichen bekannten hochwertigen Natursteinpflaster.

Der Umbau des Bereichs zwischen Priwallfähre und Ostpreußenkai beginnt bereits in der kommenden Woche. Fotos: VG

Der Umbau des Bereichs zwischen Priwallfähre und Ostpreußenkai beginnt bereits in der kommenden Woche. Fotos: VG


Text-Nummer: 118385   Autor: Presseamt Lübeck   vom 16.11.2017 16.42

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.