Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Donnerstag,
der 22. Februar 2018






Lübecks Bürgerradio feiert 25. Geburtstag

Geburtstag gefeiert wurde am Sonnabend in den Räumen des Offenen Kanals in der Kanalstraße. "25 Jahre OK Lübeck" lautete die Überschrift. Am 28. November 1992 hatte der neue Sender seine Arbeit aufgenommen.


Bärbel Pfanne, Stefan und Carolin Rönna bekamen das Goldene Mikrofon des OK Lübeck überreicht.

Auch politische Prominenz war gekommen. In der offiziellen Feierstunde hatte der Chef der Kieler Staatskanzlei, Dirk Schrödter, seinen ersten Auftritt im Offenen Kanal. "Jeder, der Ideen hat, etwas Zeit mitbringt und Mut hat, kann zu Wort kommen", umriss Schrödter die Idee des Bürgerradios. Er wünschte dem OK weiterhin viele Bürger, die sich von der Begeisterung der Macher anstecken lassen.

Bürgermeister Bernd Saxe erinnerte sich an den Beginn. Vor 25 Jahren war er als Mitglied des Schleswig-Holsteinischen Landtages medienpolitischer Sprecher. Als solcher habe er natürlich den neuen Rundfunk in Lübeck mit Interesse begleitet. Was ist daraus geworden? fragte Saxe und antwortete: Eine technische Reichweite für 450.000 Menschen und bisher rund 3.000 Aktive, die für 60 Stunden in der Woche Sendungen gestalten. Über viele Veranstaltungen, von der Bürgerschaftssitzung bis zu den Nordischen Filmtagen, werde live berichtet.

Mit Humor ging Saxe auf Besonderheiten des Bürgerradios ein, zum Beispiel im Vergleich mit der Arbeit der von Vollprofis gemachten Rundfunkprogramme. Die Profis erwarteten, dass man im Interview in 90 Sekunden drei Fragen erschöpfend beantworte. Die Mitarbeiter des OK brauchten manchmal 90 Sekunden, um die Frage zu formulieren, hätten dann aber eine halbe Stunde Zeit für die Antwort; "auch wenn man beim Empfang auf der Passat zur Travemünder Woche vielleicht auch etwas anderes machen möchte als OK-Interviews zu geben."

Die Vorsitzende des Beirats des OK Schleswig-Holstein, Inken Völpel-Krohn, hatte in einem Grußwort gratuliert. Studioleiter Michael Luppatsch und der Leiter des OK Schleswig-Holstein, Peter Willers, zeichneten einige besonders Aktive mit dem Goldenen Mikrofon aus. Neben diesem Mikrofon gab es eine Urkunde und viel Applaus, und zwar für Bärbel Pfanne und ihr Röhren-Radio mit Kindern aus der "Röhre" sowie für Carolin und Stefan Rönna, die seit vielen Jahren spezielle Musikprogramme gestalten. Musik beim offiziellen Akt und auch sonst machte ein stadtbekanntes Duo, nämlich Antonia und Toni als Lutopia Orchestra. Die Moderation des natürlich live übertragenen Programms hatte Balthasar Hümbs. Auch eine Live-Schaltung zum Außenstudio Travemünde klappte ohne Schwierigkeiten. Über Neuerungen, die seit kurzem existieren oder noch kommen werden, wird Michael Luppatsch noch berichten.

Moderator Balthasar Hümbs, Bürgermeister Bernd Saxe, Staatssekretär Dirk Schrödter und die Beirats-Vorsitzende Inken Völpel-Krohn läuteten die nächsten 25 Jahre ein. Fotos: OK Lübeck

Moderator Balthasar Hümbs, Bürgermeister Bernd Saxe, Staatssekretär Dirk Schrödter und die Beirats-Vorsitzende Inken Völpel-Krohn läuteten die nächsten 25 Jahre ein. Fotos: OK Lübeck


Text-Nummer: 118599   Autor: TD   vom 26.11.2017 09.08

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.