Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Sonntag,
der 24. Juni 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

08.12.2017 13.32


St. Petri: Sieben Türme zum Mitnehmen

Halbzeit beim Kunsthandwerkermarkt in St. Petri. Am kommenden Wochenende wechselt ein Teil der Aussteller und der beliebte Markt bekommt bis zum 20. Dezember 2017 noch einmal neues Flair.



Der Stand des Projektes "Sieben Türme will ich sehen" bleibt im Mittelgang nahe des Eingangs auch in der zweiten Hälfte des Kunsthandwerkermarktes. Ergänzt wird das Angebot um eine neue Grußkarten-Serie. Die sieben Türme der großen Lübecker Innenstadtkirchen haben für die Motive Modell gestanden. Die Bilder sind ein Mix aus Kalenderblattmotiven und neuen Ansichten.

Ganz neu in diesem Jahr ist der Sieben-Türme-Kalender im Kleinformat. Konzipiert als Tischkalender lässt er sich aufstellen und die Motive können später als Postkarten genutzt werden.

Für viele Lübecker und Lübeck-Liebhaber hat sich der Kunsthandwerkermarkt in St. Petri zur festen Station etabliert, den großen Sieben-Türme-Kalender für das kommende Jahr einzukaufen. Elf Euro pro verkauftem Exemplar gehen direkt auf das Spendenkonto des Projektes "Sieben Türme will ich sehen", das sich für den Erhalt der Lübecker Innenstadtkirchen einsetzt. Und wer den Kalender sicher und unzerknickt nach Hause transportieren will, nutzt einfach die Sieben-Türme-Tasche. Sie ist stabil, wasserabweisend und hat genau die richtige Größe für Kalender und Co.

Wer eine ganz besondere Tasche sein eigen nennen möchte, greift zu den Unikaten aus alter Gerüstplane. 200 Stück gibt es aktuell noch – Gitta Klenner-Wacker und Gisela Kähler haben nach dem großen Erfolg in 2016 noch einmal die Nähmaschine angeschmissen. Sind die letzten Taschen verkauft, wird es keine mehr geben, denn das buntbedruckte Meshgewebe, das lange Zeit am Turm der Petrikirche hing, ist nun aufgebraucht.

"Wir freuen uns sehr darüber, dass wir unter anderem mit Lübecker Traditionsunternehmen wie Niederegger und dem Weinhaus von Melle zugunsten der Sieben Türme kooperieren können", sagt Projektleiter Uwe Brunken. Den Marzipantaler ziert die berühmte Silhouette der alten Hansestadt und vom Lübecker Rotspon gibt es eine Sieben-Türme-Edition.

Betrieben wird der Stand des Projektes "Sieben Türme will ich sehen" von Haupt- und Ehrenamtlichen zugleich. "Als Schirmherr begleite ich das Projekt nun seit vier Jahren und bin ganz angetan von dem stetigen Engagement vieler Lübecker und Lübeckerinnen für ihre Innenstadtkirchen", sagt Lienhard Böhning. Er arbeitet, genau wie Hannelore Fröhlich und viele andere, während des Kunsthandwerkermarktes am Stand mit.

Weitere Infos zum Projekt "Sieben Türme will ich sehen" gibt es auf der Internetseite www.sieben-tuerme-luebeck.de. Der Kunsthandwerkermarkt in St. Petri öffnet noch bis zum 20. Dezember 2017 täglich zwischen 10 und 19 Uhr. Der Eintritt kostet 2,50 Euro, Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt. Weitere Infos und das Begleitprogramm gibt es unter www.st-petri-luebeck.de

Autor: Ines Langhorst

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.