Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Freitag,
der 22. Juni 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

10.12.2017 18.28


Taschenoper Lübeck: Spiel mit Tönen und Tüchern

Seit einem Dutzend Jahren gibt es die "Taschenoper Lübeck"; seit langem auch in Kooperation mit dem hiesigen Theater. Am Sonntag wurde die neueste Produktion im Studio der Kammerspiele aus der Taufe gehoben.



"Wer bin ich?" steht als Frage über der "mobilen Oper für Kinder ab drei Jahren" von Margrit Dürr (Text) und Julian Metzger (Musik). Wer bin ich? Zwei Damen stehen als Sängerinnen auf der Bühne beziehungsweise in diesem Fall in der Mitte des Studios. Die Zuschauer sitzen sich in zwei Gruppen gegenüber. Die Spielfläche zwischen ihnen bleibt für mancherlei bunte Aktionen frei.

Die beiden Sängerinnen – Margrit Dürr und Lidwina Wurth – sind das Ich und das Du. Katia Diegmann, für die Ausstattung zuständig, steckte sie in ein überwiegend rotes und ein grünes Kostüm. Von den Bewegungen her mochte man beim ROT an den Klapperstorch denken, bei GRÜN an einen Laubfrosch. In der Natur wäre das eine höchst gefährliche Begegnung, für den Laubfrosch jedenfalls. Aber darum geht es überhaupt nicht.

Du und Ich betrachten einander, imitieren sich, spielen zunächst mit Worten und Gesten, dann mit leichten bunten Tüchern, die sie aus der Schulter zaubern und an kleine und große Zuschauer verteilen. Zu den Tüchern gibt es ein Lied, sogar als Kanon zu singen, gibt es Spielereien, bei denen auch die kleinen Zuschauer zum Mittun angeregt werden.

Bei der Premiere waren zwar mehr Erwachsene als Kinder im Raum, aber die Großen durften ebenfalls mitspielen. In Aufführungen der Mobilen Oper in Kindergärten oder bei anderen Gruppen ändert sich das Verhältnis von Jung und Älter sicherlich. Musikalisch wurde der rot-grüne Wettstreit von einem Cello begleitet.

Anna Silke Reichwein entlockte dem Instrument zunächst ein paar schräge Kratzer, war dann bald mit schönem, rundem Ton und melodischen Teilen zu hören. Kindern und Erwachsenen machte das muntere Spiel mit Tönen und Tüchern Spaß. Weitere Aufführungen im Theater gibt es erst im neuen Jahr, bei Gruppen womöglich früher.

Autor: TD

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.