Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Montag,
der 22. Oktober 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

13.12.2017 16.09


Weihnachtskonzert des Kücknitzer PopcOhres

Der Kücknitzer PopcOhr lädt am dritten Advent, 17. Dezember, um 17 Uhr zu einem Konzert in der Dreifaltigkeitskirche, Schlesienring 1, ein. Der Eintritt zu dem Weihnachtskonzert ist frei.

PopcOhr, der Name ist Programm! Die Gründerväter und –mütter haben sich etwas bei der Namensgebung gedacht: Popmusik, die ins Ohr geht. Damit hebt sich der Chor etwas von der allgemeinen Namensgebung ab, aber er grenzt sich nicht ab. Im Gegenteil: Musik verbindet. "Das spürten wir, als im Sommer des letzten Jahres zwei junge Syrer bei uns für eine Zeit mitsangen", sagt Wolfgang Tempel vom Förderverein PopcOhr. "Ein paar Brocken Englisch dienten nicht sonderlich zur Kommunikation. Aber die Musik machte es leichter. Sie verbindet eben über alle Grenzen und Religionen hinweg, weil gemeinsames Singen sehr befreiend ist."

Chorleiter Raphael de Vos hat eigentlich klassische Musik studiert. Mit der Zeit erkannte er jedoch, dass auch die Größen der modernen Musik ihr Handwerk verstehen. Als ihm die Leitung des Chores angetragen wurde, belegte er eine Weiterbildung an der Bundesakademie in Trossingen/Baden-Württemberg, um seine ohnehin schon ausgezeichneten musikalischen Fertigkeiten durch die der Popmusik zu erweitern. Das Ergebnis sind wunderschöne Arrangements für Lieder vieler Stilrichtungen, die er den Sängern mit viel Geduld und Engagement beibringt.

Das Ergebnis konnte der Chor auch im vergangenen Jahr wieder auf unserem Weihnachtskonzert vor über 500 Zuhörern präsentieren. Die nächste Gelegenheit den PopcOhr zu hören ist am Sonntag, dem 17. Dezember, um 17 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche im Schlesienring 1 in Kücknitz. Auf unserem Weihnachtskonzert mit freiem Eintritt führen die Sänger die Tradition mit der Einladung eines "besonderen Gastes" fort. In diesem Jahr wird Dennis Bischoff mit seiner Posaune dabei sein und mit Instrumentalstücken, begleitet von dem Chorleiter, das Programm ergänzen.

Wie sagte einmal eine Zuhörerin: "Nach gefühlten 100 mal während der Adventszeit gehörten ‚Es ist ein Ros‘ entsprungen‘ tut es richtig gut, ihre Musik zu hören. Auch mit flotter Musik kommt eine festliche Stimmung auf." Am dritten Adventssontag gibt’s die Gelegenheit, sich persönlich davon zu überzeugen.

Autor: Veranstalter/red.

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.