Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Mittwoch,
der 17. Oktober 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

25.12.2017 11.27


Totschlag am Weihnachtsmorgen

Am Montagmorgen gegen 7 Uhr wurde in der Baltischen Allee ein schwer verletzter Mann gefunden. Ein Notarzt konnte ihm nicht mehr helfen. Die Polizei geht offensichtlich von einem Tötungsdelikt aus. Sie nahm einen 44-Jährigen fest, der sich am Tatort aufhielt. Gegen ihn wurde am Abend Haftbefehl erlassen. Er sitzt jetzt in der JVA Lübeck.



Ein Zeuge sah einen Mann mit einem Fahrrad, der auf dem Rad- und Gehweg der Baltischen Allee nahe der Malmöstraße stand. Als er den Mann ansprach, ob er Hilfe benötige, sah er einen weiteren Mann, der auf dem Boden lag. Der hatte offensichtlich schwere Verletzungen. Ein Notarzt war schnell vor Ort, konnte aber nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Der zweite Mann hatte sich zwischenzeitlich abgesetzt und konnte durch Beamte des 3. Polizeireviers im Niederbüssauer Weg vorläufig festgenommen werden. Es handelt sich um einen 44-jährigen Mann, der in Lübeck wohnt. Er ist dringend Tatverdächtig und sitzt in Untersuchungshaft. Der Beschuldigte schweigt zu dem Tatvorwurf.


Die Spurensicherung war mehrere Stunden vor Ort. Foto: Oliver Klink

Die Polizei sperrte den Bereich ab. Zur Spurensicherung wurde ein Zelt am Tatort aufgebaut. Kriminalbeamte suchten am Morgen die Umgebung ab. Ein Gerichtsmediziner untersuchte die Leiche vor Ort. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat das Amtsgericht
Lübeck die Obduktion angeordnet, um die Verletzungen im Einzelnen zu untersuchen und die Todesursache zu klären.

Bei dem Opfer handelt es sich um einen 78-jährigen Lübecker, der offensichtlich von seiner Wohnanschrift mit dem Fahrrad auf dem Weg in Richtung Innenstadt war.

Die Ermittler suchen dringend Zeugen zu diesem Sachverhalt: "Wer hat das Tatgeschehen in der Baltischen Allee beobachtet? Wer hat einen Fußgänger und einen Radfahrer in diesem Bereich gesehen?" Hinweise werden an die Lübecker Mordkommission unter der Rufnummer 0451/1310 erbeten.

Autor: VG

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.