Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Sonntag,
der 18. Februar 2018






Regnerisches Silvester verlief sehr ruhig

Die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr verzeichnen einen sehr ruhigen Jahreswechsel. Es gab in Lübeck nur 23 kleinere Brände und Hilfeleistungen der Feuerwehr in 24 Stunden. Überwiegend waren Container und Mülleimer in Brand geraten. Die Polizei meldet 100 Einsätze, im Vorjahr waren es 162.


Die Schäden der Silvesternacht sind gering. Foto: Stefan Strehlau

Das regnerische Wetter nahm vielen Leuten offenbar den Spaß am Feuerwerk. Es blieb für eine Silvesternacht sehr ruhig in Lübeck. Lediglich um Mitternacht füllten sich die Straßen.

"Nichts spektakuläres", meldet die Lübecker Feuerwehr. Es gab nur Kleinbrände, die schnell abgelöscht werden konnten. Auch der Rettungsdienst meldet nur einige leichtere Verletzungen durch Feuerwerk. Er verzeichnete in der Nacht 50 bis 60 Einsätze. Dabei sind aber auch übliche Krankentransporte und Krankheitsfälle, die jede Nacht gefahren werden.


Die meisten Brände wurden offensichtlich vorsätzlich ausgelöst. Foto: Oliver Klink

Die Polizei hatte sich mit verstärkten Kräften auf die Einsatzlage vorbereitet. So gab es im Vorjahr eine größere Zusammenkunft von sehr aggressiven Personen vor dem Holstentor. In diesem Jahr beobachteten die Beamten die Situation, mussten aber nicht eingreifen. Es wurde sehr friedlich gefeiert.

Zu der Silvesterparty in Travemünde zählte die Polizei rund 4000 Besucher. Es gab vereinzelt leichte Körperverletzungen, die aber kaum ins Gewicht fallen.

Die Leitstelle verzeichnete auch einige kleinere Verkehrsunfälle. So stießen gegen 1.48 Uhr zwei Fahrzeuge in der Schwartauer Allee zusammen. Zwei Erwachsene und ein Kind wurden leicht verletzt in die Klinik gebracht.

Auch für ganz Schleswig-Holstein spricht die Feuerwehr von einer eher entspannten Lage. Landesweit gab es 150 Einsätze.

Ein Auszug aus den Polizei-Einsätzen in Lübeck:

18.23 Uhr: Belästigung durch Feuerwerk in der Mierendorffstraße.
18.33 Uhr: Ein paar Jugendliche haben wohl eben in der Korvettenstraße den Briefkasten mit Böllern gesprengt. Es gibt keine Täterbeschreibung.
18.59 Uhr: In der Krähenstraße liegt eine Person im Hauseingang und ist nicht ansprechbar.
19.11 Uhr: Ein Nachbar in der Sandkrugskoppel hat seit 14 Uhr überlaute Musik an.
20.39 Uhr: Im Sterntalerweg werden möglicherweise sogenannte Polenböller abgebrannt.
21.25 Uhr: In Brandenbaum ist der Golden Retriever „Bella“ weggelaufen
22.06 Uhr: In der Vorwerker Straße schießen Jugendliche horizontal mit Signalmunition.
22.47 Uhr: Auch im Forstmeisterweg ist ein Hund weggelaufen.
22.50 Uhr: Am Behnckenhof fällt bei einer Kontrolle auf, dass der Fahrer gar keine gültige Fahrerlaubnis hat.
23.10 Uhr: Zehn Jugendliche haben in der Innenstadt vermutlich Fahrzeuge beschädigt und sich jetzt in ein Parkhaus geflüchtet.
23.16 Uhr: Ein Funkwagen wird im Mönkhofer Weg mit Böllern beworfen.
0.02 Uhr: In der Alfstraße wurde der Anrufer gerade von einer anderen Personengruppe mit einer Rakete beworfen. Er hat nun eine beschädigte Jacke.
0.11 Uhr: In der Brockesstraße wirft ein 16-jähriger mit sogenannten Polenböllern.
1.21 Uhr: Im Mönkhoferweg brennt ein Container. Feuerwehr rückt aus.
1.31 Uhr: In der Engelsgrube ist nach einer Schlägerei beim Geschädigten ein Zahn locker. Ein Rettungswagen wird abgelehnt.
2.10 Uhr: Eine nette alte Dame aus Brandenbaum meldet sich telefonisch aus ihrer Wohnung. Sie ist aus dem Rollstuhl gestürzt und kann niemanden erreichen. Die Polizei erreicht den Pflegedienst und kann vermitteln.

Die Bilanz des Silvesterfestes: Es blieb in Lübeck sehr ruhig. Foto: Karl Erhard Vögele

Die Bilanz des Silvesterfestes: Es blieb in Lübeck sehr ruhig. Foto: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 119281   Autor: VG   vom 01.01.2018 09.40

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.