Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Montag,
der 25. Juni 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

03.01.2018 10.21


Verkehrsverein: Lübeck steht gut da

Zum 31. Mal lud der Lübecker Verkehrsverein (LVV) zum Neujahrsempfang. Im Audienzsaal des Rathauses begrüßte Vorsitzender Jörg Semrau am Dienstag Gäste aus Politik, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben, natürlich auch Mitglieder des 114 Jahre alten Vereins.



Seit der Gründung anno 1904 bemüht sich der Verein, die Stadt Lübeck und ihre Schönheiten im In- und Ausland zu vermarkten. Mit dem Jahr 2017 könne man sehr zufrieden sein, bilanzierte Semrau. Weit über eine Million Übernachtungen wurden verzeichnet, Tendenz weiter steigend. Semrau lobte dabei die Arbeit der Stadtführer und Stadtführerinnen. Der Verkehrsverein und die Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM) seien unermüdlich dabei, das Angebot auszubauen.

Semrau begrüßte ein große Anzahl von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und Freunde der Tourismusbranche. Er hätte, so ist zu vermuten, zu jedem Anwesenden im Plauderton Persönliches berichten können. Christian Martin Lukas, dem Geschäftsführer der LTM, versicherte Semrau: "Wir stehen als Kooperationspartner fest an ihrer Seite." Er erinnerte an ein ehrgeiziges Ziel, nämlich bis zum Jahre 2020 die Zwei-Millionen-Grenze bei den Übernachtungen zu knacken.

Der Ansprache des Vorsitzenden folgten mehrere Redner mit sachbezogenen Grußworten. Bürgermeister Bernd Saxe zeigte sich zuversichtlich, das Ziel der zwei Millionen zu schaffen. Neun neue Hotels habe die Stadt "in der Pipeline", Travemünde eingeschlossen. Hotelketten brächten dabei sogar eigene Gäste mit.

Der Bürgermeister warb dafür, die Bevölkerung bei der Entwicklung durch sachkundige Aufklärung "mitzunehmen". Unter den Bewohnern dürfe sich keine Stimmung gegen die vielen Gäste breitmachen, wie man das von Venedig oder Mallorca berichte. Man dürfe nicht vergessen, dass in Lübeck 20 Prozent aller Arbeitsplätze mit dem Tourismus zusammenhängen.


Der Vorsitzende der DLRG Lübeck Thomas Becker und sein Stellvertreter Henning Otto überreichten Jörg Semrau die Urkunde für eine Strandpatenschaft.

Konsul Bernd Jorkisch bedankte sich im Namen der Republik Finnland für das Interesse zum 100-jährigen Jubiläum des Staates. Er zeigte sich optimistisch, dass durch das Projekt "Hanse-Belt-Region" Lübeck als Oberzentrum und als Mitte zwischen Hamburg, Kopenhagen und Malmö fungieren und wirtschaftlich punkten werde. Zum Schluss seiner Rede überreichten Vertreter der DLRG dem "Grandseigneur" des Tourismus in Lübeck, nämlich Jörg Semrau, eine Urkunde.

Christian Martin Lukas kündigte an, dass die 875-Jahrfeier der Gründung Lübecks in diesem Jahr mit vielen Veranstaltungen aufwarten werde, die natürlich auch den Lübecker Bürgern Freunde bereiten sollen. Er dankte den Mitgliedern der Bürgerschaft, die den Zuschuss für die Arbeit der LTM erhöht hätten. Lukas: "Wir stehen gut da. Aber der Wettbewerb wird stärker. Auch in anderen Ostseebädern entstehen neue Hotels."

Der neue DEHOGA-Kreisvorsitzende Heinz Denker warb für jene Berufe, die sein Verband vertritt. Durch drei Dinge sollten die Mitarbeiter der Gastronomie sich auszeichnen, unterstrich er und zählte auf: Erstens Freundlichkeit, zweitens Freundlichkeit, drittens Freundlichkeit. Im Anschluss an den Stehempfang im Rathaus zogen 160 Gäste in den Ratskeller um. "Ente gut, alles gut" lautete hier das Motto.

Autor: TD

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.