Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Donnerstag,
der 21. Juni 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

19.01.2018 18.34


SPD lädt zum Neujahrsempfang ein

Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der Lübecker SPD (AfA), der Kreisvorstand der Lübecker SPD sowie die SPD-Bürgerschaftsfraktion laden zum traditioneller Neujahrsempfang 2018 am Sonntag, 21. Januar 2018, um 11 Uhr im Lübecker Gewerkschaftshaus am Holstentorplatz 1–5.

In diesem Jahr werden der neugewählte AfA-Vorsitzende Daniel Friedrich, der Vorsitzende der SPD-Bürgerschaftsfraktion Jan Lindenau, sowie die Regionalgeschäftsführerin Schleswig-Holstein Südost des DGB Juliane Hoffman zu den Gästen sprechen.

Wir veröffentlichen die Einladung im Wortlaut:

(")Der Neujahrsempfang ist mit seinem Kreis an geladenen Gästen auch in diesem Jahr wieder breit aufgestellt, und eröffnet unzählige Möglichkeiten für einen intensiven Erfahrungsaustausch. Wie in den Jahren davor, so wird der Neujahrsempfang auch in diesem Jahr wieder neuerliche Schubkraft in allen arbeitnehmerrelevanten Fragestellungen und Diskussionen geben können. Seinem Ruf, Ideenwerkstatt für neue innovative gemeinsame Initiativen zu Beginn eines jeden Jahres zu sein, wird auch dieser Neujahrsempfang wieder gerecht werden können.

Das Jahr 2018 wird von Beginn an auf Seiten der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und Gewerkschaften geprägt sein von den anstehenden, umfangreichen und nachhaltigen Tarifverhandlungen mit der Arbeitgeberseite.

Dabei wird es in 2018 auch um die Frage nach neuen Arbeitszeitmodellen gehen. Es geht darum, dass nicht nur der Arbeitgeber allein entscheiden kann/darf wann wie flexibel und lange gearbeitet werden muss/kann. Wollen wir heute die Familie stärken, und morgen den Fachkräftemangel überwunden haben, müssen wir heute Bedingungen schaffen, die es ermöglicht in Familie leben können.

In 2018 wird es weiter um die Frage nach qualifizierter Ausbildung und damit verbunden auch um die Anerkennung qualifizierter Ausbildung und Arbeit in Wirtschaft UND Gesellschaft gehen–Stichwort "Branchenspezifischer Fachkräftemangel".

In 2018 geht es ebenso für Gewerkschaften und Sozialdemokraten um das Thema "Gleicher Lohn für Gleiche Arbeit", denn nur bleibender Druck schafft nachhaltige Veränderungen.

In 2018 wird es auf bundespolitischer Ebene zu Veränderungen kommen, die Auswirkungen auf die Position der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und Gewerkschaften haben – Stichwort: GroKo oder NoGroKo – Ergebnisse der Sonderungsgespräche von SPD und CDU/CSU aus Sicht der Arbeitnehmer und Gewerkschaften.

Und auch in der Hansestadt Lübeck stehen in 2018 nachhaltige politische Veränderungen an. Auch sie werden Auswirkungen auf die Position und Situation von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, wie auch der Gewerkschaften auf kommunaler Ebene, haben. Nach der Bürgermeisterwahl 2017 und vor der Kommunalwahl 2018– Veränderungen sind vollzogen und stehen weiterhin an – es bleibt wie 2017 die Frage nach der Zukunft des Standorts Lübeck – Leben und Arbeit in der Hansestadt Lübeck."

Autor: SPD/red.

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.