Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Dienstag,
der 20. Februar 2018






Übel riechende Substanz im Fahrzeug vergossen

Am Freitag, 20. Januar, kurz nach Mitternacht, stellten zwei Männer in Lübeck St. Lorenz fest, dass die Beifahrerscheibe ihres Autos zerstört war. In das Fahrzeug war außerdem offenbar eine übel riechende Flüssigkeit hineingegeben worden. Einer der Männer musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Kurz vor 2 Uhr wurden Beamte des 2. Polizeireviers Lübeck nach St. Lorenz-Nord in die Straße Leimsiede gerufen. Die Scheibe der Beifahrerseite eines im Wendehammer parkenden schwarzen Skoda war zerstört. Aus dem Fahrzeuginneren drang ein beißender Geruch. Der Fahrzeugbesitzer war gegen 1.30 Uhr mit einem Bekannten zu seinem Auto gegangen. Dort stellten die Beiden die zerstörte Beifahrerscheibe fest. Trotz des übelriechenden Geruchs habe sich der Bekannte noch kurz in das Fahrzeug begeben. Danach habe er sich mehrfach übergeben müssen. Der Mann wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Nach bisherigen Erkenntnissen ist durch die zerstörte Beifahrerseite eine bisher noch unbekannte Substanz in das Fahrzeug gegeben worden. Am Skoda entstand etwa 500 Euro Sachschaden.

Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung und der Gefährlichen Körperverletzung führt das 2. Polizeirevier Lübeck. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0451-1310 entgegengenommen.


Text-Nummer: 119776   Autor: PD Lübeck   vom 26.01.2018 12.47

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.