Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Sonntag,
der 18. Februar 2018






Christlicher Glaube kann gegen Demenz helfen

HL-live.de Pastor Heinz Rußmann stellt in seinen Gedanken zum Wochenende eine Untersuchung zum Thema Demenz vor. Demnach tritt bei katholischen Nonnen die Demenzerkrankung wesentlich seltener auf.

Zu den guten Vorsätzen im neuen Jahr gehört wohl bei uns allen der Wille, weiter gesund zu bleiben und etwas gesünder zu leben. Das wichtigste weite Ziel ist wohl für alle Erwachsenen, nicht dement und hilflos zu werden, wenn wir mal alt werden.

Wir alle haben demente Mitmenschen vor Augen. Wir erleben, daß auch manche hochintelligenten oder sehr tüchtigen Mitmenschen im Alter geistig abbauen. Unser Theologie-Professor Thielicke erzählte uns mal: Er saß mal bei einer Feier neben zwei altgewordenen quasi–Nobel-Preisträgern der Geisteswissenschaft und war gespannt auf deren Elite-Unterhaltung. Sie unterhielten sich aber lange darüber, wie sie morgens noch selbst die Schnürsenkel binden können. Die Sorge nach geistigem Abbau ist bei allen berechtigt, und es gibt etliche Ratgeber für Gegenmaßnahmen.

Jetzt hat ein amerikanischer Mediziner wissenschaftlich herausgefunden, dass katholische Nonnen der Statistik nach trotz üblichem Gehirn-Abbau im sehr hohen Alter trotzdem keine geistige Demenz zeigten. Ihr christliches Leben hatte dafür gesorgt, dass sogar Wiederaufbau-Prozesse des Gehirns möglich waren! (Zu lesen in der Zeitschrift: Brigitte, Ildiko von Kürthy Heft, 3/2018 S. 174). Und Prof. Gerald Hüther als Neurobiologe schreibt dazu in seinem Buch "Raus aus der Demenz-Falle": Die Nonnen lebten in einer Welt, die ihnen drei Grundvorausetzungen für Gesunderhaltung bot: Verstehbarkeit, Gestaltbarkeit, Sinnhaftigkeit.

Ich selbst habe den christlichen Glaben in der Unterprima an der Oberschule zum Dom als große Hilfe erfahren, um nicht verrückt zu werden. Die Ergebnisse der vielen Natur- und Geistes-Wissenschaften widersprachen sich, drehten sich bei mir im Kopf. Was ist der Mensch? Gibt es Willensfreiheit? Ich verlor meine Mitte. Ich konnte kaum noch Bücher lesen und studieren. Durch den Glauben an Jesus aber hatte die ganze Welt wieder in Gott eine VERSTEHBARKEIT und eine Mitte und ein Ziel. Gott hatte mir mal eine Seele und einen Körper geschenkt. Gott hatte aber auch die Naturgesetze und die Evolution erfunden. Durch Gott gehört alles zusammen. Jesus als mein göttlicher Freund und Bruder half mir als Vorbild und Ratgeber. Ihm verdanke ich im Grunde mein Abitur durch die tiefere SINNHAFTIGKEIT. Auch wurde ich, obgleich ich ein etwas ruppiger Ruder-Trainingsmann war, durch Jesus etwas weniger ruppig und freundlicher zu meinen Mitmenschen. Mein Leben bekam ein höheres Ziel und bekam eine hoffnungsfrohe Form und GESTALTBARKEIT.

Als Gemeindepastor habe ich später viele geistig rüstige Christinnen und Christen erlebt mit Interesse und geistiger Aufgeschlossenheit, sozialem Engagement noch im Alter, und einem festem Halt. Und gläubige Sterbende, die ich besucht habe, waren nicht einsam in jetzt sinnloser Welt, sondern erwarteten und fühlten schon Gottes Nähe.

Auch wenn wir nicht sicher wissen, wie es uns im Alter genau ergehen wird, bin ich überzeugt, dass wir alle etwas vom christlichen Lebensstil der Nonnen übernehmen sollten, für unsere eigene seelische Gesundheit. Jeden Tag ein Gebet morgens, mittags und zur Nacht und kurze Gespräche mit Gott, wenigstens kleine gute Taten für Hilfsbedürftige und dazu liebevolle Gemeinschaft mit anderen Menschen. Das ist ein Programm zum geistigen Gesundbleiben in Zukunft.

Ihr HL-live.de Pastor Heinz Rußmann
mit vielen Segenswünschen für Sie!

Ihr Kommentar oder Ihre Frage an heinzrussmann@web.de

Heinz Rußmann ist überzeugt, dass Verstehbarkeit, Gestaltbarkeit und Sinnhaftigkeit für die Gesundheit förderlich sind.

Heinz Rußmann ist überzeugt, dass Verstehbarkeit, Gestaltbarkeit und Sinnhaftigkeit für die Gesundheit förderlich sind.


Text-Nummer: 119938   Autor: red.   vom 03.02.2018 10.44

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.