Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Montag,
der 22. Oktober 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

05.02.2018 19.00


Moislinger Allee wird Großbaustelle

Im April rücken die Bagger an: Die Moislinger Allee zwischen Lindenplatz und Lachswehrallee wird umgebaut. Die geplante Erweiterung auf vier Fahrspuren wird es aber nicht geben. Der Grund für die neue Baustelle: Lübeck müsste sonst Fördergelder zurück zahlen.

Der Ausbau der Moislinger Allee klingt wie reine Satire. Vor 14 Jahren hat die Stadt den Ausbau zwischen Lindenplatz und dem Töpferweg beschlossen. Die Finkenstraße sollte geschlossen werden, der Verkehr neue Wege finden. Der Abschnitt zwischen Töpferweg und Lachswehrallee war schnell fertig, der zweite Abschnitt bis zum Lindenplatz ist immer noch in der Planung.

Es gab auch Pläne für den Ausbau: Vier Fahrstreifen, Parkstreifen, Rad- und Gehweg. Dafür war die Straße aber zu schmal. Die Stadt musste den Anliegern einen Teil der Vorgärten abkaufen oder die Flächen enteignen. Jetzt sind die Verfahren abgeschlossen. Die ursprünglichen Pläne entsprechen aber nicht mehr den Vorschriften. So muss es jetzt breitere Radwege und einen Schutzbereich zwischen Parkstreifen und Radfahrern geben.

Deshalb wird es nach dem Umbau wieder nur zwei Fahrbahnen geben. Dazwischen liegt eine Mehrzweckspur. Auf ihr stehen Verkehrsinseln, damit Fußgänger die Fahrbahn überqueren können. Sie kann auch von Linksabbiegern genutzt werden. Außerdem kann auf dieser Spur der Bus überholt werden, der in Zukunft auf der Fahrbahn hält.

Der Grund für den Umbau ist entfallen: Es wird keine zusätzlichen Fahrspuren geben. Trotzdem muss gebaut werden. Bei der Förderbedingung für den ersten Bauabschnitt am Töpferweg hat das Land festgelegt, dass auch der zweite Abschnitt umgesetzt werden muss. Sonst muss die Stadt die kompletten Fördergelder zurück zahlen. Sie hat bis Ende 2019 Zeit. Der Stadt kostet der Bauabschnitt rund 1,5 Millionen Euro.

Im Bauausschuss wurden die Planungen zur Kenntnis genommen. Carl Howe (GAL) fragte kurz nach, ob die Enteignungen überhaupt zulässig waren, wenn der ursprüngliche Grund entfallen ist. Eine Antwort bekam er nicht. Ulrich Pluschkell (SPD) sieht eher eine weitere Verkehrsbehinderung, denn die Einmündung vom Lindenplatz in die Moislinger Allee wird nur einspurig sein. Dann staue sich der Verkehr durch den Kreisverkehr und die Busse aus Richtung ZOB würden nicht weiter kommen.

Autor: VG

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.