Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Sonnabend,
der 21. April 2018






Drei neue Feiertage für die Zonengrenzstadt Lübeck

Der Reformationstag soll in Norddeutschland ein gesetzlicher Feiertag werden. HL-live.de Pastor Heinz Rußmann unterstützt die Forderung. Es gebe aber auch noch andere Anlässe für Feiertage in Lübeck.

Der 5. Februar war ein besonderer Tag für uns Lübecker. An dem Tag stand die Mauer der DDR in Berlin bis zu ihrer Öffnung genau so viele Jahre und Tage, wie seit ihrer Öffnung bis zum 5. Februar in diesem Jahr an Freiheitsjahren vergangen sind. Nach 28 Mauer-Jahren leben wir schon seit 28 Jahren in Frieden und Freiheit gemeinsam im gesamtdeutschen Staat.

Eigentlich hätten wir Lübecker den Tag groß feiern müssen. Außer Berlin war Lübeck mal die einzige deutsche Großstadt, welche direkt an der Zonengrenze lag. Der grausige Todesstreifen mit tückischen Tretminen und Selbstschussanlagen begann ja gleich hinter Eichholz und Schlutup und dem Priwall. Was das bedeutete, dazu ein konkretes Beispiel: Als wir als junge Ruderer bei einer Wanderfahrt im Vierer auf dem Ratzeburger See von einem starken Sturm in Richtung DDR überrrascht worden waren, hatten wir Todesangst am Ufer in Tretminen zu geraten. Als wir dann am Nachmittag unser Zelt auf einer kleinen Insel mitten im Schaalsee aufschlugen, wurden wir von bewaffneten Wachsoldaten im Motorboot so bewacht, als ob wir Spione wären. Bei Reisen zu unserer Patengemeinde in Vorpommern wurden wir an der Grenze durchsucht wie Verbrecher. Ganz schlimm waren die vielen Todesopfer an der Grenze. Besonders freue ich ich mich, dass viel christliches Engagement in den Gottesdiensten in Leipzig und anderswo die Grenzöffnung damals stark gefördert hat.

Immer wieder feiere ich zweitens in Gedanken den Wiederaufbau der Lübecker Innenstadt, wenn ich durch die Stadt gehe. Ich erinnere mich noch daran, dass mal ein Drittel der Häuser und Straßen der Innenstadt 1942 beim Bombenangriff zerstört worden waren. Ein Drittel! Fünf der sieben Kirchtürme hatten nur noch schaurige Stümpfe. Wer das noch vor dem inneren Auge sieht, für den ist ein Gang durch die Stadt mit den sieben Himmel-Wegweisern zu Gott eine frohe Feier. Wie schon sind die vielen würdig-alten und liebevoll restaurierten Häuser!

Ein landesweiter gesetzlicher Feiertag soll ja noch drittens in Norddeutschland neu eingegeführt werden. In Süddeutschland gibt es erheblich mehr Feiertage. Und in der Ex-DDR ist der 31. Oktober ein gesetzlicher Feiertag.

Als überzeugter Christ und begeisterter Lübecker möchte ich nahelegen, dass wir uns für den Reformationstag wieder als gesetzlichen Feiertag einsetzen. Martin Luther hat trotz unverzeihlicher Diffamierung der deutschen Juden die Neuzeit und Freiheit und den Jesus-Glauben in Deutschland, Europa und auf dem Erdball neu begründet und verbreitet. Eine gewissenhafte, hoffnungsfrohe Freiheitsbewegung und eine Rückkehr zum Jesus-Glauben! Lübeck war damals mal eine Zentrale der Reformation in Norddeutschland.

Ein Gang durch Lübeck mit aufmerksamen Gedanken ist schon ein kleines Fest. Ich wünsche mir, dass viele Lübecker in diese Freude einstimmen. Wir können Gott von Herzen danken, dass er durch unser Schicksal es gefügt hat, dass wir hier leben.

Ihr Mitchrist und / oder Lübecker Mitbürger Pastor Heinz Rußmann

Da fällt mir noch ein: am Sonntag werde ich bedenken, ob ich Gott für unser schönes Lübeck genug dankbar bin. Und am Montag werde ich überprüfen, ob ich immer noch korrektes Mitglied der engagierten Bürger-Initiative Rettet Lübeck, BIRL bin, die unser schönes Lübeck vor Verunstaltung schützen will.

Ihre e-mail bitte privat an heinzrussmann@web.de

Heinz Rußmann unterstützt zusätzliche Feiertage.

Heinz Rußmann unterstützt zusätzliche Feiertage.


Text-Nummer: 120094   Autor: red.   vom 10.02.2018 10.37

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.