Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Montag,
der 23. Juli 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

16.02.2018 13.40


Travemünder Woche: Konflikte durch neues Restaurant

Im Herbst soll der Umbau der Travepromenade in Travemünde beginnen. Umstritten ist immer noch ein neuer Gastronomiebetrieb auf der Tornadowiese. Der Kurbetrieb möchte damit ein ganzjähriges Angebot schaffen, die Veranstalter der Travemünder sehen ein großes Konfliktpotential.

Die Tornadowiese liegt zwischen Travepromenade und Trelleborgallee sowie zwischen den Restaurants Backskiste und Marina. Sie wird bei der Travemünder Woche genutzt, um bis zu 100 Boote unterzubringen. Durch die Bootsklasse "Tornado" hat sie auch ihren Namen erhalten. Über drei Rampen werden die Boote dort auch zu Wasser gelassen.

Die Veranstalter der Travemünder Woche befürchten, dass ein Großteil der rund 5300 Quadratmeter großen Fläche durch ein neues Restaurant in Zukunft nicht mehr genutzt werden kann. Das führe gleich zu mehreren Problemen. Damit das neue Restaurant erreicht werden kann, wird es eine Vermischung von Boots- und Besucherverkehr kommen. Außerdem entfällt für die Sportler die Parkniere hinter dem Restaurant Marina. Durch die Neugestaltung des Bereichs kann in Zukunft auch die Trelleborgallee nicht mehr gesperrt werden. Die reduzierte Fläche führt zu rund 95.000 Euro weniger Einnahmen durch Standgebühren, schätzen die Veranstalter. Die sind aber wichtig, um das sportliche Großereignis zu finanzieren.

Frank Schärffe, Geschäftsführer Travemünder Woche gGmbH, betont, dass man die touristische Entwicklung des Ortes nicht behindern wolle. Den Planern müsse aber bewusst sein, dass die Tornadowiese mit ihrer Nähe zum Ort und zum Besucherstrom wie keine andere Fläche für den Segelsportcharakter der Veranstaltung stehe. Wenn dort ein Restaurant entstehen soll, schlägt der Veranstalter vor, die Fläche auch für eine Terrasse möglichst gering zu halten. Außerdem solle die Parkniere erhalten bleiben, um als Veranstaltungsfläche genutzt werden zu können.

Das Thema wird die Politik in den kommenden Monaten weiter beschäftigen. Der Wirtschaftsausschuss der Bürgerschaft hat sich bereits für das Restaurant ausgesprochen. Es sei wichtig, um auch in der Nebensaison und an den Abenden ein Angebot in Travemünde zu bieten.

Autor: VG

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.