Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Montag,
der 22. Oktober 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

20.02.2018 12.22


Händels Geburtstag in der Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek Lübeck, in deren Beständen sowohl historische Musikalien als auch etliche neuere Bücher zu Georg Friedrich Händel sowie seine Kompositionen als Noten und Tonträger angeboten werden, feiert den 333. Geburtstags des Großmeisters der Barockmusik mit einem Fest.

An seinem Geburtstag am Freitag, 23. Februar, finden ab 12.30 Uhr diverse Aktivitäten statt. Zunächst wird eine Hauptausstellung im Foyer der Stadtbibliothek zu Händel eröffnet. Die Ausstellung wurde von der Klasse Eb des Katharineums (Ltg. Alfred Hegge) vorbereitet. Danach erklingt den ganzen Tag Musik Händels sowohl in der Musikabteilung als auch später in den historischen Sälen. Es musizieren verschiedenste Kammermusikgruppen, unter anderem aus den Lübecker Musikschulen. Auch eine Lesung der Novelle "Händels Auferstehung" von Stefan Zweig durch Jörn Kolpe ist vorgesehen. Ein von der Klasse 8d des Johanneums (Musiklehrerein Eva-Maria Salomon) vorbereitetes Quiz lädt zu intensiver Beschäftigung mit Händel ein. Das ab 20 Uhr im Scharbausaal stattfindende Abendkonzert des Lübecker Ensembles "Viva Voce" steht unter dem Titel "Handel at 8 - Viva Voce feiert Händels 333. Geburtstag mit Arien und Ensemblesätzen". Der Abschluss der Geburtstagfeier findet um 22.30 Uhr im Johanneum, statt. Dort musizieren Chor und Orchester dieser Schule unter Leitung von Eva-Maria Salomon drei Chorsätze von Händel. Höhepunkt wird sicherlich die Aufführung der erst vor kurzem entdeckten "Lübecker" Version des "Halleluja" mit einer dritten Trompetenstimme sein.

Fast wäre er Lübecker geworden: Als der Hallenser Händel 1703 nach Lübeck reiste, ging es um die Nachfolge des greisen Dieterich Buxtehude. Weil Händel aber "nicht die geringste Lust bezeigte" die Tochter Buxtehudes zu heiraten, reiste er wieder nach Hamburg ab und machte in Italien und später London Karriere. Nach Krisen und gesundheitlichen Zusammenbrüchen wurde er schließlich zum englischen Nationalkomponisten. Händel gilt als Meister der Melodie und hat einige der berühmtesten Klassikschlager wie das "Largo", die "Wassermusik", die "Feuerwerksmusik" sowie das unsterbliche "Halleluja" komponiert.

Die Ausstellungen zu Händel können danach noch bis zum 20. März 2018 während der Öffnungszeiten der Bibliothek (Montag bis Freitag, 10 bis 19 Uhr und Sonnabend, 9 bis 13 Uhr) in der Zentralbibliothek besucht werden.

Autor: Presseamt Lübeck

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.