Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Freitag,
der 20. Juli 2018





Lübeck Erleben

+++ HL-live.de - Archiv +++

26.02.2018 10.59


DRK bedankt sich bei treuen Blutspendern

Insgesamt waren 58 Blutspender zur Spendenaktion des DRK in der Pansdorfer Grundschule erschienen. Sie alle werden mit ihrem Einsatz zu Lebensrettern, denn Blut ist nicht künstlich herstellbar und für zahlreiche Patienten ist die Transfusion der Präparate, die aus dem Blut gesunder Spender gewonnen werden, die einzige Behandlungs- oder Heilungsmöglichkeit.

Zwei besonders treue Blutspender wurden jetzt in Pansdorf für ihr jahrzehntelanges Engagement gewürdigt. Rüdiger Piper leistete in seinem Heimatort seine 150. Blutspende. Mit dieser Leistung ist er einer von lediglich rund 15 Spendern in ganz Schleswig-Holstein, die diese Spendenanzahl jährlich erreichen. Seine erste Blutspende hat der mittlerweile 71-Jährige während seiner Ausbildungszeit in Niedersachsen geleistet, es folgten einige Spenden als Soldat bei der Bundeswehr, danach habe er dann ausschließlich in Pansdorf sein Blut gespendet. Mit seinem Einsatz wolle er anderen Menschen helfen, außerdem fühle er sich nach jeder Spende gut und erfrischt, so der ehemalige Landwirt und Taxifahrer. "Die liebevolle Betreuung und Bewirtung durch das Team der ehrenamtlichen Helfer des DRK-Ortsvereins Pansdorf sind auch Gründe für meine regelmäßige Teilnahme an den Spendeaktionen", freute sich Piper anlässlich seines 150. Aderlasses.

Der zweite Jubilar des Tages, Dieter Langbehn aus Ahrensbök, kann sich noch an seine erste Blutspende im Jahr 1970 bei der Bundeswehr in Schleswig erinnern. Nach einer längeren Pause nahm er seine Spenderkarriere dann 1984 in Ahrensbök wieder auf, nahm über die Jahre aber auch die DRK-Spendeaktionen in den umliegenden Gemeinden wie Süsel, Eutin oder Bad Malente immer gern wahr. Der 68-Jährige ist passionierter Hobby-Bergsteiger. 36 Viertausender in ganz Europa hat er bereits bestiegen. Durch das Blutspenden habe er hierbei nie einen Leistungsverlust verspürt, eher stelle er fest, dass die Zellerneuerung durch die Spendetätigkeit seinem Organismus gut tue. Verletzten und Kranken helfen zu können motiviere ihn dazu, sechs Mal im Jahr jeweils einen halben Liter seines Blutes zu spenden. "Wir brauchen noch viel mehr neue, jüngere Blutspender", lautete Langbehns Appell an seine Mitmenschen am Tag seines Spendejubiläums.

Rüdiger Piper und Dieter Langbehn erhielten von Pansdorfs DRK-Ortsvorsitzender Hannelore Paschke jeweils eine Geschenkbox und einen Blumenstrauß. Urkunde und Ehrennadel folgen im Rahmen einer feierlichen Ehrungsveranstaltung für langjährige Blutspender, zu der der DRK-Blutspendedienst einmal jährlich einlädt.

Autor: DRK

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.