Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Montag,
der 24. September 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

01.03.2018 13.59


Vier Festnahmen nach Streit auf Firmengelände

Am frühen Mittwochnachmittag, 28. Februar, soll auf dem Gelände einer Kfz-Werkstatt in Lübeck St. Jürgen ein 36-jähriger Mann mit einer Schreckschusswaffe bedroht worden sein. Die Polizei konnte vier Männer vorläufig festnehmen. Es wird unter anderem wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Gegen 13.30 Uhr wurde die Polizei über einen größeren Streit zwischen mehreren Beteiligten auf dem Gelände einer Kfz-Werkstatt am Geniner Ufer in Kenntnis gesetzt. Nach bisherigem Sachstand führte ein 36-jähriger Mitarbeiter der dortigen Firma gerade Reparaturarbeiten durch, als mehrere Männer das Firmengelände betraten. Aus der Gruppe der Männer heraus soll der 36-Jährige mit einer Schreckschusswaffe bedroht und beschossen worden sein. Nach dem Angriff flüchteten die Angreifer. Der Geschädigte konnte jedoch die Verfolgung aufnehmen und eine zufällig vorbeifahrende Streifenwagenbesatzung über den Vorfall informieren. In der Straße Bei der Gasanstalt konnten die Beamten kurz darauf vier Männer im Alter von 18 bis 24 Jahren antreffen und vorläufig festnehmen.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen fanden und beschlagnahmten die Beamten des 4. Polizeireviers in der Nähe des Tatortes eine Schreckschusspistole. Die bisherigen Ermittlungen deuten darauf hin, dass es sich hierbei um die Tatwaffe handeln könnte. Auch am Tatort konnten die Einsatzkräfte weitere Beweismittel sicherstellen.

In dieser Sache ermitteln jetzt die Beamten der Polizeistation St. Jürgen unter anderem wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz und versuchter gefährlicher Körperverletzung. Die Aufklärung der Hintergründe und des Motives der Tat sind derzeit Gegenstand der laufenden und weiter andauernden Ermittlungen. Die vier vorläufig festgenommenen Männer wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Etwaige Zusammenhänge zu einem Tatgeschehen vom 22. Februar 2018 einem werden derzeit geprüft.

Autor: PD Lübeck

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.