Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Sonntag,
der 21. Oktober 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

06.03.2018 18.23


Linke ruft zur Teilnahme am Women´s March auf

Anlässlich des internationalen Frauentags am 8. März findet in Lübeck am Samstag, den 10. März, der zweite Lübecker Women´s march statt. Die Linke unterstützt den Women´s march und ruft zur Teilnahme auf.

"First we march, than we vote!", lautet das Motto des Women´s marches, die weltweit stattfinden und in den USA für eine Abwahl von Donald Trump sorgen sollen. Auch der Lübecker Women´s march nimmt dieses Motto in Hinsicht auf die bevorstehenden Komunalwahlen im Mai auf.

"Einhundert Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts wollen wir gemeinsam darauf aufmerksam machen wie wichtig es ist wählen zu gehen und wie wichtig es ist ein Zeichen zu setzen gegen Rassismus, gegen Homophobie und gegen Sozialabbau. Wir wollen in einer toleranten und sozialen Gesellschaft leben, in einer Gesellschaft in der es kein Armutsrisiko ist eine Frau zu sein", heißt es in der Erklärung des Bündnis.

"Die Linke unterstützt den Aufruf des Bündnis und hat sich an den Vorbereitungen beteiligt", erklärt Katjana Zunft, Vorsitzende der Lübecker Linken und Spitzenkandidatin zur Bürgerschaftswahl, die im letzten Jahr die Initiative zum ersten Lübecker Women´s march angestoßen hatte. "Ich freue mich, dass wir diesmal wieder mit einem breiten und überfraktionellen Bündnis solidarisch mit dieser weltweiten Bewegung der Frauen zusammenstehen und gemeinsam marschieren. Ich hoffe, dass wieder viele Menschen zusammenkommen und zusammen mit den Frauen auf der ganzen Welt für Gleichstellung und Demokratie kämpfen! Es ist wichtig, dass Frauen wählen gehen und dass sie Parteien wählen, die echte Frauenpolitik machen", so Zunft weiter.

Auch das internationale Frauen Cafe der Linken "Cafe Druschba" wird sich wieder am Women´s march beteiligen und mit den internationalen Frauen für Frieden und Solidarität demonstrieren.

"Gerade für den Frauen und Kindern, die aus Kriegs- und Krisenländern zu uns gekommen sind, ist es ein wichtiges Anliegen für eine friedliche und sichere Welt zu kämpfen", erklärt Yvonne Küntzel, Kandidatin der Linken zur Bürgerschaftswahl und Mit-Organisatorin des Frauen Cafe´s, das sich jeden Samstag um 13 Uhr in den Räumlichkeiten der Linken in der Hundestraße 14 trifft.

Start der Demo ist um 14.30 Uhr am DGB Haus, Holstentorplatz.

Autor: Linke

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.