Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Sonntag,
der 21. Oktober 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

08.03.2018 10.37


Kirchenmusiker Simon Schumacher wird verabschiedet

Zwei Kirchengemeinden in Lübeck verabschieden am Sonntag, 11. März, ihren gemeinsamen Kirchenmusiker. Simon Schumacher verlässt die Bugenhagen- und die Bodelschwingh-Gemeinde. Beginn des musikalischen Gottesdienstes ist um 15 Uhr in der Bodelschwingh-Kirche, Richard-Wagner-Straße 95.

Die Bodelschwingh-Kantorei singt unter der Leitung von Simon Schumacher mit Gästen die Motette "Singet dem Herrn", ein doppelchöriges Werk von J. S. Bach. "Alle, die außerdem Lust haben, dieses schwungvolle Werk mitzusingen, sind herzlich eingeladen, es selbst vorzubereiten und im Gottesdienst dabei zu sein", so Schumacher. Einzig verpflichtende gemeinsame Probe ist am Sonntag, 11. März, um 13 Uhr in der Bodelschwingh-Kirche.

Viele Menschen für und mit Musik zu begeistern, das ist Simon Schumachers Antrieb in der musikalischen Gemeindearbeit. Gut fünf Jahre hat er mit je einer Drittel Stelle die Kirchenmusik in zwei benachbarten Gemeinden organisiert und gestaltet. Die Bugenhagen-Gemeinde in Buntekuh und die Friedrich-von-Bodelschwingh-Gemeinde in St. Lorenz-Nord sind ganz unterschiedlich. Aber gerade das hat für Schumacher den Reiz ausgemacht. "Das Verbinden von zwei Seiten macht mir große Freude", sagt er. In seinen Chören hatte er, vom Anfänger bis zum semiprofessionellen Musiker, Menschen ganz unterschiedlicher Motivation und Vorkenntnisse. Das Heranführen an die Kirchenmusik ist ihm genauso eine Herzensangelegenheit, wie der Dienst mit denen und für die, "die Bach mit der Muttermilch aufgesogen haben", sagt er. Diese Bandbreite hat Schumacher inhaltlich bespielt: klassische und zeitgenössische Musik haben in seiner Arbeit einen Platz. Er verbindet die beiden Extreme nicht nur in Konzerten sondern auch im liturgischen Bereich. Crossover nennt es die Fachwelt und ein praktisches Beispiel dafür ist der Popchor b2sing, den Schumacher gegründet hat. "Hier kommen weltliche und christliche Musik ganz selbstverständlich zusammen."

Die Teilzeit-Stelle hat es ihm außerdem ermöglicht, nebenbei Orgel-Improvisation zu studieren. Eine logische Folge aus dem kirchenmusikalischen Verständnis Schumachers. An der Orgel spontan auf die Stimmung im Gottesdienst einzugehen, Konzerte auf Zuruf zu gestalten – das ist etwas, das Schumacher liegt.

Nun geht es nach Rotenburg (Wümme). Mitte März startet er als Kreiskantor und sieht viele Parallelen zu seinen Anfängen in Lübeck. Wie in der Bodelschwingh-Kirche die Rieger-Orgel, erwartet ihn mit einer Klais-Orgel in Niedersachen ebenfalls ein klangschönes Instrument von 1983. Er übernimmt den Posten von Karl-Heinz Voßmeier, der genau wie Schumachers Vorgängerin in Lübeck, Bärbel Barschkies, die musikalische Arbeit über Jahrzehnte aufgebaut und geprägt hat. "Es ist etwas sehr Schönes, eine solche Arbeit weiterführen zu dürfen", weiß Schumacher. In Rotenburg warten die Kinder- und die Stadtkantorei, in Lübeck nehmen der Popchor und die Bodelschwingh-Kantorei Abschied von ihrem Leiter.

Auf Rotenburg freut sich Schumacher. "Für mich bleibt es der Norden und den habe ich nach 12,5 Jahren Lübeck schon irgendwie lieb gewonnen." Er hat in Lübeck Kirchenmusik studiert und ist in der Hansestadt hängengeblieben. Das ist sicher nicht das Schlechteste, denn Lübeck ist eine Stadt mit einer großen und langen Orgeltradition. "Für mich sind Innovationsgeist und Vernetzung zwei wichtige Stichworte und deshalb ist es für mich nun an der Zeit, weiterzugehen2, so Schumacher.

Autor: Ines Langhorst

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.