Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Donnerstag,
der 26. April 2018






Die Linke lädt zur Diskussion über Mobilität

Kostenfreier ÖPNV, Barrierefreiheit, Teilhabe, Bürgerservice, Digitalisierung. Schlagworte moderner Mobilität, die in den letzten Wochen auch in Lübeck den Diskurs, besonders im Hinblick auf die Kommunalwahlen, bestimmt haben. Sebastian Kai Ising und Sascha Luetkens stellen am 23. März ab 19 Uhr im Stadtteilhaus St. Lorenz Süd am Hansering im Rahmen des monatlichen Stadtteiltreffs das Mobilität-Programm der Linken vor.

"Deine Stimme für barrierefreie und günstige Mobilität - so steht es auf unseren Plakaten und so versteht sich unser Programm unter dem Motto 'Wem gehört die Stadt?' als Angebot an alle Menschen, die in unserer Stadt leben, gemeinsam eine Stadt für Alle ohne Barrieren zu schaffen. Allen Menschen muss unabhängig von allen Barrieren, egal ob technischer, sozialer, finanzieller oder körperlicher Natur, die Möglichkeit gegeben sein, die Angebote der Stadt, ihre Strukturen und Angebote wahrzunehmen. Dies gilt insbesondere für ältere und ärmere Menschen", sagt Sebastian Kai Ising, Vorsitzender der Lübecker Linken und ihr Kandidat für St. Lorenz Süd.

"Eine offene und gerechte Stadt muss sowohl einen Nahverkehr bereitstellen, der seinem Namen gerecht wird als auch das Bedürfnis der Menschen nach Ruhe und Erholung berücksichtigen. Alle Formen von Verkehr müssen in ihren speziellen Bedürfnissen berücksichtigt sein", ergänzt Sascha Luetkens, der als Spitzenkandidat der Partei auf Listenplatz Vier hohe Chancen hat der nächsten Bürgerschaft anzugehören.

Sei es ein Busverkehr, der zentral erreichbar und für jeden erschwinglich ist, sei es ein fließender Autoverkehr ohne Staus oder nutzbare und instandgesetzte Radwege. Die Lübecker Stadtteile, in all ihrer Vielfältigkeit und Besonderheit, müssen zugänglich und untereinander vernetzt werden. Wir Linke werden uns für eine Stadt stark machen, die frei von Grenzen und Schranken erlebbar und erreichbar ist", so Luetkens.

Ein weiterer wichtiger Punkt der Diskussion werde das Thema Infrastruktur sein. Die Linke fordert hier einen Perspektivwechsel in der kommunalen Finanzpolitik: "Ohne massive Investitionen in die Infrastruktur unserer Stadt werden wir in naher Zukunft nicht einmal mehr den grundlegendsten Anforderungen an moderne Mobilität gerecht. Brücken, Straßen und Häuser stellen das soziale Fundament einer Stadt. Sie zu erhalten und auszubauen, auch das ist wichtig für die Mobilität der Menschen", so Sebastian Kai Ising.

Die Veranstaltung ist wie immer frei und kostenlos für alle Interessierten. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Sebastian Kai Ising und Sascha Luetkens laden zu einer Diskussion über die Mobilität in der Stadt ein.

Sebastian Kai Ising und Sascha Luetkens laden zu einer Diskussion über die Mobilität in der Stadt ein.


Text-Nummer: 120950   Autor: Linke   vom 20.03.2018 11.57

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.