Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Dienstag,
der 24. April 2018






Erster Spatenstich für Sport- und Freizeitzentrum

Am Dienstag startete das vier Millionen Euro teure Projekt "Sportanlage Falkenwiese". Noch in diesem Jahr soll es fertig gestellt werden. Direkt an der Wakenitz entstehen nicht nur Sportanlagen, sondern auch Spielgeräte und Sitzplätze mit Blick auf die Wakenitz.


Eine Übersicht des neuen Geländes. Visualisierungen (3): Büro Ahner + Brehm

Mit Blick auf die Wakenitz sind Felder für Beachvolleyball und Beachsoccer vorgesehen, ein Kletterleuchtturm für Kinder, ein Sprung- und Crossparcours, Weitsprunganlagen, Flächen für Skater, Kletterfelsen, und viele andere Bewegungsangebote entstehen zwischen Schulgarten, Wakenitz und den bestehenden Tennisplätzen. Der große Fußballplatz mit Laufbahnen wird komplett saniert und erhält Sitzstufen als Tribüne.



Die Stadt bekommt das neue Freizeitgelände zu einem günstigen Preis. Die Baukosten liegen bei 3,4 Millionen Euro, inklusive Planungskosten sind es knapp vier Millionen Euro. Davon trägt der Bund 2.691.900 Euro, die Possehlstiftung unterstützt das Vorhaben mit 500.000 Euro. An den Planungskosten hat sich auch der Turn- und Sportbund beteiligt.



"Wenn wir die Stadt neu planen könnten, würden wir mehr solche Plätze einrichten", sagte Bürgermeister Bernd Saxe zum ersten Spatenstich. Die moderne Anlage solle Menschen zusammen bringen, ergänzte die Bundestagsabgeordnete Gabriele Hiller-Ohm, die sich für die Förderung stark gemacht hat.

"Lübeck schafft es mit dem Projekt Falkenwiese, als eine der ersten Kommunen bundesweit, den Trend weg von der klassischen Sportanlage, hin zu einer Kombination aus Sport- und Bewegungspark zu bedienen", sagt Frank Schröder vom Bereich Schule uns Sport der Stadt. Auch sei eine solche Anlage in Innenstadtnähe sehr selten. Die meisten Städte verlegen solche Angebote an den Stadtrand.

Claudia Weiß vom Bereich Schule und Sport, die Bundestagsabgeordnete Gabriele Hiller-Ohm, Senatorin Kathrin Weiher und Bürgermeister Bernd Saxe starteten am Dienstag das Projekt. Foto: JW

Claudia Weiß vom Bereich Schule und Sport, die Bundestagsabgeordnete Gabriele Hiller-Ohm, Senatorin Kathrin Weiher und Bürgermeister Bernd Saxe starteten am Dienstag das Projekt. Foto: JW


Text-Nummer: 121133   Autor: JW   vom 27.03.2018 14.53

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.