Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Sonnabend,
der 18. August 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

29.03.2018 20.04


Startklar für die Saison!

Ab Samstag kann die Passat wieder besichtigt werden. Der Verein "Rettet die Passat" war auch den Winter über aktiv. So gibt es jetzt eine Internetseite, die über die Geschichte des Seglers informiert.



Die Geschichte des Förderverein begann 1979. Mit hohem Aufwand hatte die Hansestadt Lübeck seit dem Erwerb der "Passat" dafür gesorgt, dass das Schiff in Stand gehalten und gepflegt wurde. Als bei einer Überprüfung im Sommer 1979 festgestellt wurde, dass nach 20 Jahren Ruhezeit die Takelage stark unter dem ständigen Seewind gelitten hatte und vollständig erneuert werden musste, konnte die mit Aufgaben des Denkmalschutzes so überreich belastete Stadt die auf 1,7 Millionen Mark geschätzten Kosten nicht übernehmen. Nach alter Lübecker Tradition taten sich daraufhin Bürger zusammen, um die Aufgabe gemeinsam anzupacken. Damen und Herren des Sportausschusses aller in der Bürgerschaft vertretenen Parteien gründeten auf Initiative von Ingo Petersen den Verein "Rettet die Passat" e.V." Damals ging es wirklich darum, die Passat zu retten. Seither hat dieser Verein Millionen an finanziellen Mitteln zusammen getragen, um das Schiff zu erhalten.



Eines der größeren Projekte, so der Vorsitzende Holger Bull, ist die Erneuerung der Beplankung des Achterdecks, des Poopdecks. Die Arbeiten werden voraussichtlich zur Travemünder Woche abgeschlossen sein.



Außerdem gibt es jetzt mehr Informationen über das Schiff. Gisela Renz und Hartmut Haase, die beide das Archiv der Passat betreuen viel Bildmaterial zusammengetragen, welches Eingang in die neue Webseite des Vereins "Rettet die Passat" e.V. gefunden hat. Wie Gisela Renz berichtet, kann die Webseite bereits unter rettetdiepassat.de abgerufen werden. An Versionen für Tablets und Smartphones wird noch gearbeitet. Der neue Internetauftritt des Vereins lädt ein zum Stöbern, ist informativ und auch mit englischem Text versehen. Insgesamt 21 Stationen und Projekte, die insgesamt zum Erhalt und zur besseren Präsentation des Schiffes beitragen, werden dargestellt.

Und noch eine Neuigkeit von der Passat: Der Leiter des Bereiches für Schule und Sport Friedrich Thorn berichtete, dass jetzt drei Mitarbeiter für Trauungen auf der Passat zur Verfügung stünden. Die Nachfrage ist groß. So hat die Zahl der Trauungen von 17 in einem Jahr auf neuerdings 37 Trauungen zugenommen.

Die Passat ist ab Samstag täglich von 11 bis 16.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet vier, ermäßigt zwei Euro. Der Weg von der Fußgängerfähre zur Passat kann trotz Baustelle genutzt werden.

Autor: KEV/red.

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.