Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Mittwoch,
der 15. August 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

31.03.2018 09.56


Theater Partout: Schnäppchenjägerin trifft Fälscherschreck

Original oder Fälschung? Das ist in der Kunstwelt oft die Frage. Selbst in Lübeck war das in den fünfziger Jahren, beim Wiederaufbau der Marienkirche so. "Das Original" heißt eine Kunst-Komödie, die am Karfreitag im Theater Partout erfolgreich Premiere feierte.

Das Stück stammt aus Amerika, aus der Feder des ungemein fleißigen Theaterleiters, Regisseurs und Autors Stephen Sachs. In dem Zwei-Personen-Stück prallen zwei Welten aufeinander. Die beiden Figuren sind in vorgerücktem Alter. Maude Gutman, gefeuerte Barfrau mit vielen bösen Lebenserfahrungen trifft auf den gepflegten Kunstkenner Lionel Percy. Der hat sein vornehmes Büro in New York; sie lebt seit 33 Jahren in einer schäbigen Wohnwagensiedlung in Kalifornien.

Der Originaltitel des Stückes, nämlich "Bakersfield Mist", verweist auf den Ort des Geschehens, eine Stadt von gut 350.000 Einwohnern in der Nähe von Los Angeles. Maude haust hier zwischen Wellblechabgrenzungen und Trailern. In ihrem Vorgarten wartet sie auf den Kunstexperten, um sich von ihm die Echtheit eines Gemäldes bestätigen zu lassen. Das Bild hat sie in einem Trödelladen für drei Dollar erstanden. Ein Kunsterzieher behauptet, es sei ein echter Jackson Pollock und damit Millionen wert.

Ist es ein Original? Das ist die Frage. Maude kämpft für ihre Überzeugung und um die Wahrheit, wie sie behauptet. Der Experte hingegen ist sich sicher: eine Fälschung. Über diese Frage kommen die Beiden, ohne dass der vornehme Herr es verhindern kann, ins Philosophieren über das Leben im allgemeinen. Bald geht es nicht mehr nur um die Meinung der Schnäppchenjägerin oder des Fälscherschrecks. Da wird manches an die Oberfläche gebracht, was besser verschwiegen worden wäre.

Regisseur Uli Sandau lässt die unterschiedlichen Welten deutlich werden. Erik Fiebiger als Lionel muss seinen Ekel vor den schäbigen Verhältnissen sichtbar überwinden, kann die Welt der Barfrau und vor allem deren Sprache keinesfalls gut heißen. Andrea Bergmann als Maude kommt oft derb daher, ohne obszön zu werden. Das Schicksal der vom Leben Gebeutelten wird deutlich.

Die Bälle fliegen hin und her. Das Publikum, das vermutlich eher auf der Seite der Frau steht, merkt bald, dass das Ekel von der Kunst-Institution auch Schwachstellen hat. Überraschende Wendungen am Schluss lassen die Gespräche der Zuschauer nach dem Ende des Stückes weitergehen.

Im Scheinwerferlicht steht ein farbintensives Originalgemälde von Enke Cäcilie Jansson. Es ist vielleicht keine Millionen wert, zieht aber die Blicke auf sich. Bei der Premiere gab es herzlichen Applaus. "Das Original" steht bis Mitte Juni auf dem Programm des Theater Partout in der Königstraße, immer freitags und samstags um 20 Uhr.

Autor: TD

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.