Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Dienstag,
der 24. April 2018






St.-Jürgen-Runde diskutiert Parkplatz-Probleme

In Zusammenarbeit mit der Universität zu Lübeck, Herrn Prof. Dr. Hartmann, veranstaltet die St.-Jürgen-Runde am 11. April um 19.30 Uhr in einem Lesesaal des Audimax, Gebäude 65, Mönkhofer Weg 245 ein Einwohnergespräch. Thema ist das Parken um den Campus.

Wir veröffentlichen die Einladung im Wortlaut:

(")Die St. Jürgen Runde hat bereits im Januar ein erstes Gespräch mit den Anliegern geführt. Gemeinsam wurden dabei nachfolgende Problemstellungen heraus gearbeitet:

- Aufgrund der desolaten Verkehrs- und Parkplatzsituation werden die Fußwege von Kraftfahrzeugen mitgenutzt und Fußgänger gefährdet.

- Die Kurvenbereiche werden zugeparkt und Halteverbote nicht beachtet.

- Müllfahrzeuge können die Straßen nur bedingt befahren.

- Zufahrten werden zugeparkt.

- Anwohner finden keinen Parkplatz.

Von Seiten der Anwohner wurden diese Missstände schon verschiedentlich an die Stadtverwaltung und Kommunalpolitik herangetragen. Dennoch sind noch keine Konsequenzen erkennbar. Die St. Jürgen-Runde möchte deshalb auf den dringenden Handlungsbedarf hinweisen:

Es sind Maßnahmen erforderlich, die die Verkehrssicherheit wieder herstellen und Fußwege nicht dauerhaft von Fahrzeugen befahren werden müssen. Dazu sind Straßenmarkierungen erforderlich, damit Fahrzeuge nicht dort parken, wo der fließende Verkehr behindert wird oder dort, wo das Müllfahrzeug behindert wird.

Es werden Maßnahmen zur Überwachung des ruhenden Verkehrs erwartet.

Zur Verbesserung der Parkplatzsituation der Anwohner wird erwartet, dass Anwohnerparken oder Parkbeschränkungen angeordnet werden. Dies ist zum Beispiel rund um die Christian-Albrechts-Universität in Kiel der Fall.

Von dem UKSH, der Universität und der Fachhochschule werden konzeptionelle Lösungen erbeten, wie sichergestellt werden kann, dass Mitarbeiter-Stellplätze in ausreichendem Maße zur Verfügung gestellt werden und UKSH, Universität und Fachhochschule bei der Parkplatzbewirtschaftung kooperieren.

Außerdem sollten Mobilitätskonzepte erarbeitet und Anreize für Mitarbeiter zur Nutzung des ÖPNV oder des Fahrrades entwickelt werden.

Wir freuen uns sehr, dass Prof. Dr. Hartmann von der Universität zu Lübeck und Frau Kappen-Osmann sowie Herr Niemüller vom UKSH für Informationen zur Verfügung stehen. Leider hat die Bauverwaltung der Hansestadt Lübeck eine Teilnahme an dem Gespräch abgelehnt.(")

Die Veranstaltung findet im Audimax statt. Foto: Uni

Die Veranstaltung findet im Audimax statt. Foto: Uni


Text-Nummer: 121393   Autor: Veranstalter/red.   vom 10.04.2018 19.39

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.