Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Mittwoch,
der 25. April 2018





Lübeck Erleben

DLRG: Erste Mitgliederversammlung auf der Herreninsel

Das zahlreiche Erscheinen von rund 80 DLRG-Mitgliedern am Freitag, 13. April, zur Jahreshauptversammlung in den neuen Gebäuden auf der Herreninsel zeigt, dass die Lübecker DLRG-ler nicht abergläubisch sind. Vor dem Beginn der Versammlung hatten Interessierte die Möglichkeit, die neuen Räumlichkeiten zu besichtigen.

Pünktlich um 18.30 Uhr eröffnete der Vorsitzende Thomas Becker die Versammlung und begrüßte im Namen des Vorstandes die Anwesenden. Nach einleitenden Worten von Thomas Matthews, DLRG Bundesschatzmeister, und Jens Andermann, Vorsitzender des Förderkreises für die DLRG, folgten Regularien und Mitgliederehrungen. Ehrenamtliches Engagement ist heutzutage weniger selbstverständlich als je zuvor, ein Dankeschön daher umso wichtiger. 84 Auszeichnungen haben sich in diesem Jahr Mitglieder für 10-, 25-, 40-, 50-, 60- und sogar 65-jährige Mitgliedschaft sowie für außerordentlichen Einsatz als Ehrenurkunde des Landesverbandes Schleswig-Holstein, als Verdienstzeichen Bronze oder als Verdienstzeichen Silber verdient. Über 20 dieser Urkunden konnten Thomas Becker und Henning Otto, Geschäftsführer und stellvertretender Vorsitzender, direkt an Anwesende überreichen.



Doppelte Ehrung gleich zweimal: Marina Lehnhoff aus der Geschäftsstelle (2.v.l.) und Andrea Schmidt, stellv. Schatzmeisterin, (2.v.r.) wurden für 25-jährige Mitgliedschaft sowie mit dem Verdienstzeichen Bronze ausgezeichnet.

Bemerkenswert sind die vielen langjährigen Mitglieder in Lübeck, so gibt es 14 Auszeichnungen für 50-jährige, sieben für 60-jährige und sogar zwei für 65-jährige Mitgliedschaften. Stolz berichtet Hajo Göhlmann, DLRGler seit 1953, von seinen Anfängen im Verein. Als Pfadfinder war es selbstverständlich, schwimmen zu lernen, Prüfungen zu absolvieren und in Beidendorf den ersten Wachdienst zu absolvieren.



Auszeichungswürdig: 65 Jahre Mitglied in der Lübecker DLRG. V.l.n.r.: Henning Otto, Geschäftsführer und stellv. Vorsitzender, Jubilar Hajo Göhlmann, Thomas Becker, DLRG-Vorsitzender.

Auch von den für außerordentlichen Einsatz Geehrten nur ein Beispiel von vielen: Der 19-jährige Saeed Mohammadi hat im Frühjahr 2015 im Rahmen eines Programms für Flüchtlinge der Lübecker DLRG das Schwimmen gelernt. Nach unterschiedlichen Kursen für Schwimmen, Rettungsschwimmen, Schnorcheltauchen und Erster Hilfe hat Saeed mittlerweile das Rettungsschwimmabzeichen in Gold, ist Ausbildungshelfer und unterstützt somit Woche für Woche die Ausbildung von Schwimmern und Rettungsschwimmern. Außerdem ist Saeed engagiert bei der DLRG-Jugend, unterstützt dort viele Aktivitäten und übernimmt in der Saison Wasserrettungsdienste in Travemünde und Beidendorf.

Auch nach dem erfolgreichen Umzug auf die Herreninsel ist der Neubau weiterhin Thema. Thomas Becker stellt die ursprünglichen Finanzierungspläne den tatsächlichen Ausgaben gegenüber. Dank der immensen Spendenbereitschaft vor allem auch von Privatspendern konnte das angestrebte Bauvolumen von 1,7 Millionen Euro um etwa 7.000 Euro unterschritten werden.

Die folgenden Berichte aus den einzelnen DLRG-Ressorts drehten sich immer wieder um den Bau und den Umzug auf die Herreninsel, wobei die Bereichs-Vorstandsmitglieder bewiesen, dass die alltäglichen DLRG-Aufgaben auch in 2017 nicht zu kurz kamen und der Verein somit in Jugendarbeit, in Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung sowie beim Wasserrettungsdienst eine wichtige Bedeutung hat. Mit 1500 ist die Mitgliederzahl weiterhin stabil, die Lübecker DLRG stärkste Gliederung in Schleswig-Holstein. Schatzmeister Peter Kling erläutert den Jahresabschluss mit dem Ergebnis: Die Finanzlage ist geordnet.

Zeit, Abschied zu nehmen - Abschied, nicht von der Lübecker DLRG, allerdings von einem aktiven Amt, gibt es immer wieder im Verein. Am Freitag konnte der Vorstand den feierlichen Rahmen nutzen, sich bei Heinz-Dieter Dittfach für 50 Jahre aktive Arbeit in der Schwimmhalle Schmiedestraße als stellvertretende Hallenaufsicht zu bedanken. Parallel baute er ab 1973 als Technischer Leiter in der Ortsgruppe Groß Sarau den Wachdienst am Ratzeburger See auf.

Ein weiterer Dank ging an André Kröncke, fast zwölf Jahre als Arzt im Vorstand. Trotz der Amtsaufgabe unterstützt Kröncke mit seiner Notarztbörse auch weiterhin die Ausstattung der RettungsschwimmerInnen mit T-Shirts. Für 2018 hat er seine Spende aufgestockt, so dass neben den T-Shirts nun auch Shorts für die Wachgänger gestellt werden können.

Die auslaufende Amtsperiode nutzte Gerd Hagelstein, Kassenprüfer seit 2006, dafür, sein Amt niederzulegen. Hagelstein schlug Claudia Schmidt als Nachfolgerin vor. Schmidt, die sich selbst als Mutter von zwei DLRG-Schwimmerinnen vorstellte und bei der Sparkasse zu Lübeck als Firmenkundenberaterin tätig ist, wurde von den Anwesenden einstimmig gewählt und ergänzt nun für die nächsten 3 Jahre das Revisoren-Trio im Verein.

Zeit, Klartext zu sprechen: Klar ist, dass die Öffentlichkeit all jenen Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, jede Menge Dank schuldet. Diesbezüglich gab es auch im Laufe des Abends immer wieder Hinweise von den Rednern. So hat Thomas Matthews, Bundesschatzmeister der DLRG, betont, man solle doch im Alltag öfter Danke sagen. Gerade DLRGler verdienen diese Wertschätzung, ob als Rettungsschwimmer an den Badestellen, als Ausbilder in den Schwimmhallen oder eben auch hier in Lübeck während des Neubauprojektes im vergangenen Jahr.

Jens Andermann hat als Vorsitzender des Förderkreises das Neubau-Jahr direkt begleitet und kam zu dem Schluss, dass es das Schicksal der Lübecker DLRG sei, einen so engagierten Vorsitzenden wie Thomas Becker zu haben. Ohne ihn hätte das Bauprojekt nicht so punktgenau realisiert werden können.

Auch Revisor Gerd Hagelstein nutzte seine Redezeit nach der Verlesung des offiziellen Prüfberichts zum Jahresabschluss. Er bezog sich als Vereinsmitglied auf die Verwendung der Mitgliedsbeiträge, vor allem auch auf das Ergebnis: den Neubau. Verglichen mit Stutgart21, dem Berliner Flughafen oder auch der Hamburger Elbphilharmonie sei das Ausbildungs- und Vereinszentrum der Lübecker DLRG ein Beispiel, wie Bauprojekte funktionieren sollten: Budgets und Termine wurden schlichtweg eingehalten. Und das das alles ehrenamtlich, also in der persönlichen Freizeit eines jeden Aktiven, möglich sei, sei mindestens ein Danke wert.

Zum Abschluss verwies Thomas Becker einmal mehr auf das Jubiläumsjahr 2020. Für die 100-Jahr-Feier werden Ideen gesammelt und Termine geprüft. Nichts wäre schlimmer, als wenn wegen einer DLRG-Veranstaltung in Lübeck die anstehenden Olympischen Spiele oder die Fußballeuropameisterschaft ausfallen müssen.   Dem besorgniserregenden Trend, dass immer weniger Kinder schwimmen lernen, steuert die DLRG Lübeck mit dem freiwilligen Engagement der Ausbilderinnen und Ausbilder gegen. Woche für Woche nehmen mehr als 350 Kinder, Jugendliche und Erwachsene betreut von etwa 80 ehrenamtlichen Ausbildern an den Kursen der DLRG in den Lübecker Schwimmhallen Schmiedestraße und Kücknitz teil. Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung, Ausbildung von Einsatzkräften, wie Wachgängern, Einsatztauchern, Bootsführern und Sanitätern, Aufklärung der Bevölkerung in Bezug auf Wassersicherheit und somit die Bekämpfung des Ertrinkungstodes sind die Hauptaufgaben. Außerdem stellt die Lübecker DLRG vom 15. Mai bis zum 14. September den Wasserrettungsdienst am Travemünder Strand, in den Sommerferien zusätzlich auch in Beidendorf am Klempauer Hofsee.

Mit über 1.500 Mitgliedern ist die Lübecker DLRG die größte DLRG-Gliederung in Schleswig-Holstein und einer der größten Vereine der Hansestadt. 1920 gegründet zählt sie auch zu einer der ältesten Gliederungen innerhalb der DLRG und feiert in zwei Jahren 100-jähriges Bestehen.

Der Vorstand der Lübecker DLRG lässt das vergangene Jahr Revue passieren. Fotos: Verein

Der Vorstand der Lübecker DLRG lässt das vergangene Jahr Revue passieren. Fotos: Verein


Text-Nummer: 121484   Autor: DLRG/red.   vom 16.04.2018 08.09

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.