Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Freitag,
der 16. November 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

03.05.2018 21.26


Heiko Jäckstein malt in Israelsdorf

"Die Staffelei an den Wegesrand gestellt, ein kurzes Innehalten, Spüren und Eintauchen in diesen alten Kulturort". So hatte sich der bekannte Lübecker Künstler Heiko Jäckstein bereits dem historischen Fischerort Gothmund genähert und sein Name hat dort einen guten Klang.

Die Bewohner spürten sofort, dass Jäcksteins Interesse für sie und ihre fast 800 Jahre währende Tradition echt ist. Viele Familien öffneten ihm ihre Häuser, und bei seiner Vernissage sah man viele sonnengegerbte Fischergesichter, die den "Fang", den Künstler Jäckstein nach Hause getragen hatte, einmal mit dem Premierenpublikum zusammen in Augenschein nehmen wollten.

Große Freude daher, als sie auf ihrer Fahrt in die "Stadt Lübeck", gegenüber dem ehemaligen Twiehaus, Heiko Jäckstein am Wegesrand wiedersahen. "Die Gegend lässt mich einfach nicht los", berichtete er und nahm an einem der ersten schönen Tage dieses Jahres gleich den Israelsdorfer Traditionshof von Bio-Bauer Harald Benett in den Blick. "En plein air", nennt man es, wenn der Künstler unter freiem Himmel die natürlichen Lichtverhältnisse einfängt und die Stimmung der Landschaft, vermischt mit seinen eigenen Eindrücken, unter den Pinsel nimmt.

Es sprach sich natürlich schnell herum, dass der Künstler seine Arbeit in Israelsdorf aufgenommen hat. "Die Landschaft hier hat noch etwas ursprüngliches", schwärmt Heiko Jäckstein, und der Vorsitzende des Landschaftspflegevereins Schellbruch hört es gern. "Dafür setzen wir uns alle ein", sagt auch Harald Benett, der den Traditionshof in Israelsdorf von seinem Vater übernommen hat und ihn, unter Wahrung des Charakters der Landschaft, in seinem Sinne fortführt.

Jäckstein hat sich vorgenommen, über den Sommer hinweg, noch weitere Winkel in diesem landschaftlich reizvollen Teil Lübecks zu entdecken und die Israelsdorfer sind gespannt, wie ihr Umfeld in den Augen des Künstlers wahrgenommen wird.

Autor: Harald Denckmann

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.