Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Dienstag,
der 21. August 2018






Falscher Polizeibeamter führt Verkehrskontrolle durch

Am Montagabend, 30. April 2018, hat sich in Lübeck St. Lorenz ein 27-jähriger Lübecker als Polizeibeamter ausgegeben und eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Die Insassen des kontrollierten Fahrzeugs bemerkten jedoch den Fall der Amtsanmaßung und informierten die richtige Polizei. Der falsche Polizeibeamte konnte kurz darauf gestellt werden.

Gegen 20.30 Uhr befuhr ein 22-jähriger Lübecker mit seinem Pkw die Ziegelstraße in Lübeck. Dabei wurde er auf einen hinter sich fahrenden Opel Astra aufmerksam. Der Fahrer soll mehrfach die Lichthupe betätigt haben, im Rückspiegel erkannte der 22-jährige zudem den LED-Schriftzug "POLIZEI". Verunsichert von den Lichthupensignalen und der Leuchtschrift hielt der junge Lübecker an. Kurz darauf soll der zivil gekleidete Fahrer des Opels an ihn heran getreten und sich als Polizist ausgegeben haben. Er warf dem 22-Jährigen eine Rotlichtfahrt vor und kontrollierte seine Papiere. Weil er aber keinen Dienstausweis vorzeigen konnten und wegen seines auffälligen Verhaltens informierte der Kontrollierte über Notruf die richtige Polizei.

Anhand der guten Personenbeschreibung konnten die alarmierten Beamten des 2. Polizeireviers den Opel samt falschem Polizisten kurz darauf einige hundert Meter entfernt in seinem Fahrzeug feststellen und anhalten. Bei dem Opelfahrer handelte es sich um einen 27-jährigen Lübecker. Bei ihm fand die Funkstreifenwagenbesatzung eine geladene Schreckschusswaffe. Im Fahrzeug stellten die Beamten Polizeiabsperrband fest. Sowohl die Schreckschusswaffe und das Absperrband wurden sichergestellt, der 27-Jährige zwecks weiterer Maßnahmen der Kriminalpolizei zugeführt.

Gegen den Mann wird jetzt wegen des Verdachts der Amtsanmaßung ermittelt. Weil er keinen kleinen Waffenschein für die Schreckschusswaffe besaß, leiteten die Beamten zudem ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.


Text-Nummer: 121959   Autor: PD Lübeck   vom 04.05.2018 08.44

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.