Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Donnerstag,
der 16. August 2018






Und mittags schnell mal ein Streichquartett hören

Die Reihe geht ins vierte Jahr, und wieder war zum Auftakt am Dienstag auf der Diele des Museums Behnhaus jeder Stuhl besetzt. "Lunchtime Concerts" heißt es bis einschließlich Sonntag mittags um 12.30 Uhr bei der "Außenstelle" des Brahms-Festivals in der Königstraße.

Professor Heime Müller hatte die Moderation übernommen. Außer der Musik gibt es jeweils von Fachleuten Hinweise zum Hintergrund und zur Vertiefung des Verstehens. Ein bedeutender Zyklen europäischer Kammermusik steht dieses Mal mittags im Behnhaus auf dem Programm, Ludwig van Beethovens sogenannte späte Streichquartette. In der Tat ist das ein Kosmos musikalischer Gedanken, formbildend und zukunftsorientiert.

Nach langer Pause hatte sich Beethoven wieder dieser Königsdisziplin der Kammermusik zugewandt. Die späten Quartette, das sind die Opus-Nummern 127, 130, 131, 132, 133 und 135. Es seien Kompositionen, die "verstörend, beunruhigend, aber auch anregend" wirkten, sagte Heime Müller. Von Brahms bis Bartok habe kein Komponist sich ihrer Gedankenfülle entziehen können.

Heime Müller ließ bei seiner Einführung Themen und Motivverbindungen anspielen. Er wies ferner darauf hin, dass die Reihe dem Gedenken an den früheren Primarius des LaSalle Quartetts gewidmet ist, Walter Levin. Mehrere Jahre war Levin gegen Ende seiner Tätigkeit als Lehrer an der hiesigen Musikhochschule tätig. Auch er, Müller, habe viel von ihm gelernt, was er als Mitglied des Artemis-Quartetts einbringen konnte.

Nach der Einführung erklang Beethovens Es-Dur-Quartett op. 127. Es wurde von einem jungen Quartett der Hochschule gespielt, dem "stella cadente Quartett". Zu ihm gehören Alexandra Suhr (Violine 1), Nora Schreckenschläger (Violine 2), Lukas Stubenrauch (Viola) und Noelia Balaguer Sanchis (Violoncello).

Am Mittwoch erklingt im Lunchtime Concert Beethovens Streichquartett B-Dur op. 130, gespielt vom Esmé Quartet mit Wonhee Bae, Yoona Ha, Jiwon Kim und Ye-Eun Heo. Moderator ist Prof. Wolfgang Sandberger. Der Eintritt ist frei.

Das Brahms-Festival wird von Mittagskonzerten im Behnhaus begleitet. Foto: TD

Das Brahms-Festival wird von Mittagskonzerten im Behnhaus begleitet. Foto: TD


Text-Nummer: 122077   Autor: TD   vom 08.05.2018 20.32

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.