Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Freitag,
der 16. November 2018






+++ HL-live.de - Archiv +++

10.05.2018 15.37


Die Höhe mit anderen Sinnen genießen

Fluglehrer Bernd Koop ist Pilot mit Leidenschaft. Auf seinem Tragschrauber begrüßt er jährlich etwa 500 Gäste. Vom Flughafen Lübeck aus geht es zumeist einmal rund um den Ratzeburger See, bei längeren Touren auch einmal bis an den Ostseestrand – Flughöhe 400 bis 600 Meter, Sichtweite je nach Wetterlage gerne mal bis zu 150 Kilometer. Jetzt hatte er besondere Gäste an Bord.



Bei herrlichem Sonnenschein, begrüßt Fluglehrer Bernd Koop die Reisegruppe "große weite Welt" des Aura-Hotel Timmendorfer Strand. Es wird ein besonderer Tag für den erfahrenen Piloten und seine drei Kollegen. Sie werden in den kommenden Stunden mehrmals abheben, jeweils mit einer sehbehinderten oder blinden Begleitperson. Fast genau vor einem Jahr erreichte Bernd Koop eine erste Anfrage des Aura-Hotels. Es werde eine Aktionswoche für Sehbehinderte und Blinde Gäste geplant. Jeden Tag ein anderer Zielort, jeden Tag eine andere Aktivität – Segeln, Draisine fahren und eben auch fliegen.

Bernd Koop nimmt sein Motto ernst: Seine Flugschule trägt den Titel "Flieg mit uns" – eine Aufforderung für jeden, dabei zu sein. Dieses Motto nimmt Bernd Koop ernst, sein Leitspruch: "Wer einmal auf dem Flugplatz ist, den bekomme ich auch in die Luft." Der gebürtige Lübecker weiß natürlich, dass sehbehinderte Fluggäste das Erlebnis in luftiger Höhe anders wahrnehmen. Die Aussicht rückt etwas in den Hintergrund, die Konzentration liegt dafür auf anderen Sinnen. So kann man in den offenen Tragschraubern den Windzug besonders spüren und durchaus auch in großer Höhe die Rapsfelder oder das Meer riechen. Gerne dürfen auch Kurven mal etwas schnittiger geflogen werden. So wird der 20-minütige Flug zu einem ganz besonderen erlebnis für alle Beteiligten.

Waren es im vergangenen Jahr noch 16 Passagiere, so konnten die Piloten von "Flieg mit uns Lübeck" in diesem Jahr schon 24 sehbehinderte und blinde Gäste begrüßen. Auch die Älteste unter ihnen, Frau Moritz aus Hamburg, ließ es sich mit ihren 91 Jahren nicht nehmen, dabei zu sein. Ihr Fazit nach dem Flug: "Ich würde es am liebsten gleich wieder machen". Informationen unter www.fliegmitunsluebeck.de.

Autor: Florian Eib

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.