Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Sonnabend,
der 16. Februar 2018





HLsports

Aktuelle Nachrichten von HLsports.de:
16.02.2019, 20.20 Uhr: VfL: Back! – „Wir müssen uns die zwei Punkte wiederholen“
16.02.2019, 18.00 Uhr: Kranke, Angeschlagene und Wochenenddienst: „So macht das keinen Sinn“
16.02.2019, 15.45 Uhr: 5:0 gegen PSV – VfB gewinnt standesgemäß seine Generalprobe am Samstag
16.02.2019, 14.15 Uhr: Kreissportverband beginnt das Jahr 2019 gemeinsam mit den Fachsparten
16.02.2019, 11.19 Uhr: Hockeyteams wieder im Einsatz

+++ HL-live.de - Archiv +++

11.05.2018 11.09


Vorwerker Diakonie fährt zu den Special Olympics

In wenigen Tagen geht es wieder los: Am 13. Mai 2018 fahren knapp 50 Sportlerinnen und Sportler mit Beeinträchtigungen und zwölf Betreuer aus der Vorwerker Diakonie zu den Special Olympics 2018 nach Kiel. Vertreten sind dieses Mal die Disziplinen Basketball, Rollerskating, Fußball, Tischtennis und Badminton.

Übernachten wird das Lübecker Team in der Evangelischen Jugend-, Bildungs- und Freizeitstätte Koppelsberg der Vorwerker Diakonie in Plön. Von dort aus pendeln die Sportlerinnen und Sportler mit Kleinbussen zu den einzelnen Veranstaltungsstätten in Kiel. Die Special Olympics finden vom 14. bis 18. Mai statt.

"Bei den letzten Trainingseinheiten waren die Vorfreude und die Aufregung schon sehr groß", sagt Sönke Dethleff, Leiter des Sportbereichs der Vorwerker Diakonie. "Insgesamt sind wir gut vorbereitet und wollen mindestens das Ergebnis von den letzten Special Olympics in Hannover wieder erreichen." Das wird bei dem damaligen Medaillenregen keine leichte Aufgabe: Vor zwei Jahren holten die Sportlerinnen und Sportler der Vorwerker Diakonie dort zwölf Gold-, sieben Silber- und sieben Bronzemedaillen. Außerdem freut sich das Team auf das besondere Rahmenprogramm der Spiele. "Vor allem die Eröffnungsfeier am Montagabend mit allen 4.600 Athletinnen und Athleten sowie ihren Betreuern wird ein besonderer und unvergesslicher Moment für alle werden", so Dethleff.

Sport spielt in der Vorwerker Diakonie nicht nur zu Zeiten olympischer Spiele eine große Rolle. Vielmehr ist Sport Teil des arbeitsbegleitenden Angebots für Mitarbeitende mit geistigen und psychischen Beeinträchtigungen und kann während der Arbeitszeit in Anspruch genommen werden. Inhaltlich geht es dabei nicht nur um körperliche Fitness, sondern um weitere Aspekte des Sports: Nämlich die Gelegenheit, Freude zu erfahren, Freundschaften zu schließen und soziale Kompetenz zu üben. "Alle, die eine Sportart für sich entdeckt haben und regelmäßig am Training teilnehmen, bekommen dann die Chance, zu den Special Olympics zu fahren", so Dethleff.

Autor: Vorwerker Diakonie

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.